Eiskalte Nacht auf Mallorca: Mit Temperaturen von bis zu -2 Grad in der Serra d'Alfàbia in der Tramuntana hat der Winter auf der Insel endgültig Einzug gehalten. Begleitet wurden die niedrigen Temperaturen von Schneefall. In Fornalutx fielen dabei bis zu sieben Zentimeter. Dem Geografen Alberto Darder zufolge hat es seit fünf Jahren nicht mehr so viel auf Mallorca geschneit.

Diese Straßen sind gesperrt

Tatsächlich hat der für Inselverhältnisse üppige Schneefall zu Straßensperrungen geführt. Um 10.30 Uhr waren folgende Straßen aufgrund der Witterung gesperrt:

  • Ma-10 zwischen Km 7 und Km 45
  • Ma-2130 zwischen Km 6.5 und Km 15
  • Ma-2141 zwischen Km 0 und Km 13

Am Nachmittag waren alle Straßensperrungen wegen Schnees zeitweise wieder aufgehoben. Gegen 17 Uhr wurden die Ma-10 (Km 20 bis Km 45) und die Mz-2141 erneut wegen Schnees gesperrt.

So wird das Wetter am Montag (23.1.)

Der Himmel ist im Laufe des Tages weitgehend bewölkt. Vor allem im Osten und Nordosten der Insel kann es im Laufe des Vormittags zu Niederschlägen kommen, die mit Gewitter und Hagel begleitet werden. Die Schneefallgrenze steigt im Laufe des Tages von 300 auf 500 Meter. Für die Tramuntana-Küste, den Norden und den Osten der Insel gilt Warnstufe Gelb wegen hoher Wellen, im Norden bis 12 Uhr sogar Warnstufe Orange.

Die Temperaturen erreichen bis zu 11 Grad in Palma und Pollença, im Rest der Insel liegen die Höchstwerte bei neun Grad.

So wird das Wetter am Dienstag (24.1.)

Am Dienstag steigen die Temperaturen im Vergleich zum Vortag leicht. Die Warnstufe Gelb wegen hoher Wellen gilt im Norden der Insel bis zum frühen Nachmittag. Die Schneefallgrenze steigt auf 800 Meter. Vor allem im Norden der Insel kann es immer wieder zu Niederschlägen kommen, die von Gewitter begleitet werden. Ansonsten ist der Himmel bewölkt. Nur vereinzelt zeigt sich die Sonne, dann vor allem im Süden der Insel.

So geht es danach weiter

Von Sonnenschein ist auch in den Tagen darauf noch wenig zu sehen. Am Mittwoch wird es nochmal richtig ungemütlich. Ab dem Morgen werden Regen und Gewitter erwartet. Örtlich dürfte es auch zu Hagel kommen. An der Tramuntana-Küste gilt ab Mitternacht Warnstufe Gelb wegen hoher Wellen, im Norden ab 8 Uhr, im Osten der Insel ab 18 Uhr. Die Temperaturen steigen nochmal leicht an und erreichen Höchstwerte um die 13 Grad. Die Schneefallgrenze pendelt sich auf 800 Metern ein. In der Nacht wird es kälter, sodass es wieder zu Temperaturen unter dem Gefrierpunkt kommen kann.

Die Niederschläge lassen auch am Donnerstag nicht nach. Auch hier kann es zu Hagel und Gewitter kommen. Es werden starke Winde aus nördlicher Richtung erwartet. Es ist nicht ausgeschlossen, dass der staatliche Wetterdienst Aemet hier erneut eine Warnstufe ausrufen wird. Die Temperaturen bleiben im Vergleich zu den Tagen davor stabil, auch die Schneefallgrenze verändert sich nicht.

Diese Temperaturen herrschten in der Nacht auf Montag (23.1.)

  • Serra d'Alfàbia: - 2 Grad Celsius
  • Escorca, Son Torrella: -1 Grad Celsius
  • Campos: 0 Grad Celsius
  • Escorca, Lluc: 0 Grad Celsius
  • Palma, Universität: 1 Grad Celsius
  • Santa María: 1 Grad Celsius
  • Sineu: 2 Grad Celsius
  • Campos, Ses Salines: 2 Grad Celsius
  • Flughafen Son Bonet: 2 Grad Celsius
  • Porreres: 2 Grad Celsius
  • Binissalem: 2 Grad Celsius
  • Llucmajor: 2 Grad Celsius
  • Pollença: 3 Grad Celsius
  • Petra: 3 Grad Celsius
  • Manacor: 3 Grad Celsius
  • Flughafen Palma: 3 Grad Celsius