Brand auf Mallorca-Fähre: Passagiere werden nach 17 Stunden nun doch in Sicherheit gebracht

Zwei Schiffe nehmen die 350 Passagiere der "Tenacia" auf. Die Besatzung bleibt an Bord

Die Passagiere waren mittlerweile 17 Stunden an Bord der "Tenacia".

Die Passagiere waren mittlerweile 17 Stunden an Bord der "Tenacia". / Screenshot

Ralf Petzold

Ralf Petzold

Die 350 auf der brennenden Mallorca-Fähre "Tenacia" befindlichen Passagiere werden nun doch mit Rettungsbooten in Sicherheit gebracht. Das bestätigte eine Sprecherin der spanischen Seenotrettung Salvamiento Marítima am Montagnachmittag (8.7.) gegenüber der MZ. Die Passagiere werden mit Rettungsbooten auf zwei andere Schiffe gebracht. Das in einem Technikraum ausgebrochene Feuer sei noch nicht gänzlich gelöscht, aber unter Kontrolle, so die Sprecherin. Verletzte gibt es bislang glücklicherweise keine.

"Die meisten Passagiere dürften schon in Rettungsbooten sein. Wobei ich nicht mit Sicherheit sagen kann, ob noch vereinzelte Personen an Bord der 'Tenacia' sind. Die Crew bleibt auf jeden Fall auf dem Schiff", sagt die Sprecherin. Die Passagiere werden nun in Rettungsbooten und mit Schiffen der Seenotrettung auf zwei andere Fähren gebracht. Die "MSC Arica" nahm bereits 60 Personen auf, 60 weitere sind mit dem Schiff der Seenotrettung auf dem Weg zur "GNV Bridge".

Sechs Feuerwehrleute sind mit den Löscharbeiten beschäftigt. "Hier und da gibt es noch eine glühende Stelle. Die Löschtruppe prüft gerade die Lage", sagte die Sprecherin. Gegen 14 Uhr gab der Kapitän in mehreren Sprache über Lautsprecher das Kommando zur Evakuierung des Schiffs. Kinder hatten Vorrang.

Was ist auf der Fähre geschehen?

Die "Tenecia" verkehrt zwischen Valencia und Palma. Sie war um 20.41 Uhr in Valencia ausgelaufen und sollte eigentlich um 3.25 Uhr in Palma ankommen. Um 2.18 Uhr brach das Feuer in einem Technikraum aus, der nur für die Besatzung zugänglich sei, heißt es in einer Pressemitteilung der Reederei. Die Besatzung und das Feuerwehr-Team an Bord habe sofort reagiert, der Brand habe keinen der Passagierbereiche betroffen. Neben den 350 Passagieren sind 61 Besatzungsmitglieder auf dem Schiff. Über die Brandursache gibt es bislang noch keine Infos.

Für Angehörige der Passagiere und der Besatzungsmitglieder hat die italienische Reederei eine Telefonnummer für Infos freigeschaltet: +39 0102094599. Es gab bei dem Brand keine verletzten Personen. Die "Tenacia" soll nun zurück nach Valencia geschleppt werden.