03. November 2011
03.11.2011

So geht's: Ausweg Schutzgebiet "Refugio de Caza"

03.11.2011 | 10:54

Wer Jäger von seiner Finca fernhalten will, kann ein Schutzgebiet (refugio de caza bzw. de fauna) beim Inselrat beantragen. Am einfachsten geht das über den Umweltschutzverband Gob, da auch ein ökologisches Gutachten vorgelegt werden muss. Damit habe man inzwischen Erfahrung, sagt Sprecher Hau. „Wenn es sich nicht gerade um einen Kartoffelacker handelt, ist das in der Regel kein Problem." Zuletzt habe man dafür meist Satellitenbilder benutzt.

Das Gelände muss mindestens zehn Hektar groß sein, wobei auch direkt angrenzende Nachbargrundstücke eingerechnet werden können. Jeder der Besitzer muss seine Kaufurkunde (escritura) vorlegen. Die Bearbeitungszeit beträgt drei bis sechs Monate. Der Finca-Besitzer muss sich anschließend noch darum kümmern, rund alle hundert Meter das Hinweisschild refugio de caza aufzustellen. Anfragen nimmt der Gob unter der E-Mail gobmallorca@email.de entgegen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |