29. Oktober 2009
29.10.2009

Anpfiff in der Primera División

03.09.2009 | 02:00
Kaká und Ronaldo (li.) jubeln mit Vieira da Silva über ein Elfmetertor gegen La Coruña.

Die Millionentruppe von Real Madrid gegen die Zauberfußballer vom FC Barcelona: Der Zweikampf um die spanische Meisterschaft hat begonnen. Während sich Titelverteidiger Barça in Gijón mit 3:0 durchsetzte, geriet das „weiße Ballett" von Real Madrid beim 3:2 gegen La Coruña etwas ins Stocken. „Das ist noch keine Mannschaft, und vielleicht wird es auch nie eine werden", kommentierte die Zeitung „El País" den Saisonstart von Ronaldo und Kollegen. Trotzdem strebt Trainer Manuel Pellegrini gleich den ganz großen Wurf an. „Das Tripel sollte möglich sein", so der Chilene. Wie die Sportzeitung „Marca" berichtete, liebäugelt Bayern-Star Franck Ribéry auch nach dem Ende der Transferfrist weiter mit Madrid und soll für 2010 bereits einen Vorvertrag unterschrieben haben. „Irgendwann spiele ich in Spanien", sagte der mit Bayern-Trainer van Gaal im Konflikt liegende Franzose, der hinter den Kulissen auch von Barça und britischen Clubs umworben wird.

Bei den Buchmachern gilt 2009 unterdessen nicht Madrid, sondern Barcelona als leicht favorisiert. Den anderen Clubs wird wenig zugetraut. Viele Vereine sind hoch verschuldet und agieren auf dem Transfermarkt wie Real Mallorca mit Leihverträgen.

In der Printausgabe lesen Sie außerdem

- Transferpoker bis 5 vor 12: Real Mallorca holt Valero zurück

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |