23. September 2018
23.09.2018

Horrorverletzung überschattet Real Mallorca-Spiel

Die Mallorquiner verloren das Spiel und beide Innenverteidiger. Etwas besser lief es bei Atlético Baleares

23.09.2018 | 15:01
Szenen aus dem Spiel.

Schrecksekunde im Stadion von Son Moix. Beim Spiel Real Mallorca gegen Albacete am Sonntag (23.9.) prallt der Kapitän der Mallorquiner, Xisco Campos, mit dem Kopf mit dem gegnerischen Stürmer zusammen. Beide Spieler bleiben bewusstlos liegen. Minutenlang müssen die Fußballer auf dem Platz behandelt werden. Albacetes Spieler steht als erster wieder auf, schlimmer ist die Lage bei Xisco Campos. Der Krankenwagen trifft ein und transportiert den Abwehrspieler mit der Trage vom Platz. "Sein Zustand ist stabil, wir warten auf die Diagnose", sagte Trainer Vicente Moreno nach dem Spiel.

Die schwere Verletzung des Kapitäns war nicht der einzige Rückschlag. Das Spiel begann lebhaft, da Albacete sich anders als die meisten Gäste auf der Insel nicht vor dem eigenen Tor verbarrikadierte, sondern mitspielte. Das überraschte die Mallorquiner. So ging der Jugendclub von Andrés Iniesta bereits in der zweiten Minute in Führung. Eine Viertelstunde lang ging es hin und her. Mallorcas Stürner Álex López verpasste den Ausgleich und traf nur die Latte.

Danach beruhigte sich das Spiel. Mallorca gewann die Kontrolle gegen nun deutlich defensivere Gäste. Kurz vor der Pause erfolgte die Verletzung für Xisco Campos. Mit einem 0:1-Rückstand gingen die daraufhin verunsicherten Mallorquiner in die Kabine.

Die zweite Halbzeit spielten die Mallorquiner mit Wut im Bauch. Das Publikum hatte sich auf Albacetes Stürmer eingeschossen, der mit Campos zusammengestoßen war. "Mörder", hallte es von den Rängen. Was Mallorcas zweiter Innenverteidiger zu dem Angreifer gesagt hat, ist noch unbekannt. Der Schiedsrichter hörte es aber und stellte Antonio Raíllo nach 48 Minuten mit der roten Karte vom Platz.

Wer dachte, dass das die Vorentscheidung war, der irrte. Flügelspieler Lago Júnior erhielt eine Minute später den Ball. Zog von der Außenlinie mit seiner gewohnt kraftvollen Art und Weise in die Mitte und schoss. Der Schuss wurde abgefälscht und landete im Tor.

Es sollte nur ein kurzer Hoffnungsschimmer sein. Mallorca war das Fehlen der zwei Stammkräfte in der Innenverteidigung anzumerken. So kam Albacete nach 59 Minuten zur erneuten Führung.

Die Mallorquiner versuchten in Unterzahl alles und behielten sogar weiter die Kontrolle über das Spiel. Der Schiedsrichter wurde weiter zum Sündenbock von den Fans deklariert, als er Mallorca einen Handelfmeter verweigerte. In der letzten Minute setzte Albacete mit einem Konter den Schlusspunkt zum 1:3.

In der Tabelle bleibt Mallorca auf dem fünften Platz stehen, kann aber nach den Spielen der Konkurrenz noch abrutschen. Weiter geht es am Samstag (29.9.) in Lugo.

So spielte Atlético Baleares

Wenigstens einen Punkt hat Atlético Baleares geholt. Das Team vom deutschen Präsidenten Ingo Volckmann spielte auswärts gegen Peralada 2:2.Ärgerlich für den Drittligisten ist, dass wie in den Spielen zuvor eine Führung aus der Hand gegeben wurde, gegen Peralada sogar gleich zwei Mal. Canarios Treffer nach 21 Minuten wurde zwei Minuten später egalisiert. Nuha schoss Atlético nach 69 Minuten erneut in Front, doch in der 81. Minute kassierte der Inselclub den Ausgleich.

Immerhin konnte Atlético somit nach zwei Niederlagen in Folge die Abwärtsspirale stoppen. In der Tabelle steht der Verein auf dem zwölften Platz. Im Stadion von Son Malferit geht es am Sonntag (30.9., 12 Uhr) gegen Conquense weiter. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |