25. April 2019
25.04.2019

Mallorca 312: Achtung, die Insel gehört den Radlern!

Die zehnte Ausgabe des Radrennens steht an. Hobbyathleten dürfen sich auf Alberto Contador freuen. Autofahrer müssen mit gesperrten Straßen rechnen

25.04.2019 | 10:02
Mitfahren zu dürfen ist schon ein Erfolg. Denn die Tickets für das Rennen waren binnen einer Woche ausverkauft.

Das Rennen Mallorca 312 lässt sich getrost als den Höhepunkt der Radsaison auf der Insel bezeichnen. 8.000 Hobbyfahrer sind gemeinsam am Samstag (27.4.) bei der zehnten Ausgabe unterwegs. Für die Massen an Radlern werden auf weiten Teilen der Insel Straßen gesperrt. Autofahrer haben dann nicht viel zu melden.

Für das Jubiläum hat der Veranstalter Xisco Lliteras ein namhaftes Teilnehmerfeld zusammengestellt. Mit der Ehrennummer 312 geht in diesem Jahr die spanische Radsportlegende Alberto Contador an den Start. Der Madrilene war mit je zwei Siegen bei der Tour de France und dem Giro d'Italia sowie drei Erfolgen bei der Vuelta a España einer der besten Fahrer der vergangenen Jahre. Nach dem Abschluss der Saison 2018 beendete der 36-Jährige seine Karriere.

Der Plan von Xisco Lliteras sah vor, alle Ehrenfahrer aus den vergangenen neun Rennen für die zehnte Ausgabe zu vereinen. „Das hat leider nicht ganz geklappt." Mit Miguel Indurain fährt aber ein weiterer ehemaliger Star der Radsportszene mit. Der 54-Jährige bringt es auf fünf Siege bei der Tour de France und zwei beim Giro d'Italia.

Mit Rick Zabel, dem Sohn von Ex-Profi Erik, ist auch ein aktiver Profi dabei. Die Hobbyfahrer müssen sich vor den großen Namen jedoch nicht fürchten. Die Stars bilden meist den Abschluss des Teilnehmerfeldes und genießen die Tour über die Insel. Schließlich gibt es bei dem Rennen außer einer Trophäe in Form eines mallorquinischen Kilometersteins auch keine Preise zu gewinnen.

Dennoch zählt das Mallorca 312 zu den beliebtesten Wettbewerben der Insel. Binnen einer Woche waren alle 8.000 Startplätze ausverkauft. Mit 2.600 Fahrern stellen die Briten den größten Anteil, gefolgt von den Mallorquinern (2.600). Die Deutschen sind mit 1.100 Teilnehmern dabei. Xisco Lliteras rechnet mit etwa 9 Millionen Euro, die die mallorquinische Wirtschaft an dem Rennen verdienen wird.

Für die Einnahmen müssen die Mallorquiner aber auch Geduld zeigen. Denn rund um das Rennen werden viele Straßen gesperrt und es wird wohl zu Staus kommen. Seit 2016 werden die Straßen für die Radfahrer geräumt. Denn zu groß war das Wachstum der Teilnehmer und das damit einhergehende Gefahrenpotenzial. Da die Straßen in und um Palma nicht gesperrt werden konnten, führte die Strecke nicht wie anfangs ausgedacht um die ganze Insel – daher stammen auch die 312 Kilometer – sondern hauptsächlich durch den Norden und die Tramuntana.

Die Folge war ein Chaos im ersten Jahr nach der Änderung. „Das war verbesserungswürdig", sagt auch Lliteras. „Aber schon vergangenes Jahr war es verhältnismäßig ruhig." Laut dem Veranstalter lag das hauptsächlich an der guten Kommunikation im Vorfeld des Rennens und der Staffelung der Straßensperrungen. Die Teilnehmer der drei Disziplinen – neben den 312 Kilometern gibt es eine 225 Kilometer und eine 167 Kilometer lange Strecke zur Wahl – gehen um 7 Uhr an der Playa de Muro an den Start. Am Vormittag sind nur die Straßen Richtung Tramuntana gesperrt. Schritt für Schritt werden weitere Teile der Strecke geschlossen und die absolvierten Teile wieder geöffnet. Detaillierte Informationen, welche Straßen zu welcher Zeit von den Sperrungen betroffen sind, gibt es im Internet unter www.mallorca312.com/carreteres. Bei weiteren Fragen gibt es unter den Telefonnummern 644-13 93 12 und 644-73 31 38 Auskunft.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |