19. Juli 2020
19.07.2020
Mallorca Zeitung

Real Mallorca verabschiedet sich mit einem Auswärtspunkt aus der ersten Liga

Ärgerlich: Letztlich hätten die Mallorquiner den Klassenerhalt in eigener Hand gehabt

19.07.2020 | 23:25
Xisco Campos hat wohl sein letztes Spiel für den Inselclub gemacht.

Das Abenteuer Primera División ist für Real Mallorca nach einem Jahr vorbei. Die Mallorquiner haben am Sonntag (19.7.) ihr vorerst letztes Spiel in der ersten Liga bestritten. Gegen Osasuna gab es auswärts ein 2:2-Unentschieden.

Da der Inselclub bereits vor dem Spieltag als Absteiger feststand, hat Trainer Vicente Moreno einigen Ersatzspielern eine Chance gegeben. Da es in der Partie um nichts mehr ging, dümpelte das Spiel anfangs recht öde vor sich hin. Ex-St. Pauli-Stürmer Ante Budimir kam einen Schritt zu spät, sonst hätte er nach einer Viertelstunde einschießen können.

Fünf Minuten später traf die Heimelf aus Pamplona. Das Tor war ein typisches Gegentor der Mallorquiner in dieser Saison. Im Spielaufbau verlor RCD unnötig den Ball im Mittelfeld. Im Umschaltspiel agierten die Insulaner zu langsam und trabten nur hinterher. Adrián López traf aus 16 Metern.

In der Folge schien es ersichtlich, warum Vicente Moreno die ganze Saison über seine Ersatzleute kaum gebraucht hat. Osasuna, das als Aufsteiger eigentlich auch nicht besser aufgestellt ist als Mallorca, offenbarte reihenweise Lücken in der Verteidigung der Mallorquiner. Mit Glück blieb es beim 1:0.

Auf der anderen Seite hatte zwar auch Mallorca immer wieder gute Ansätze, verstolperte die aber reihenweise. Der Ausgleich in der Nachspielzeit kam überraschend. Osasuna klärte einen Eckball unzureichend. Linksverteidiger Lumor traf den Ball aus der zweiten Reihe zwar ideal, aber der Torwart sah dennoch nicht glücklich aus, als er den Ball durchrutschen ließ.

Im zweiten Abschnitt kam erst mit der Einwechslung des japanischen Wirbelwinds Kubo Schwung in das Spiel. Der 19-Jährige zielte jedoch bei einem Schuss knapp am linken Pfosten vorbei. Wenig später machte es Budimir besser. Der Angreifer köpfte eine Flanke punktgenau ins Netz.

Die Führung hielt nur drei Minuten. Erst schrammte Osasuna am Tor des Jahres vorbei, als ein Schuss aus der eigenen Hälfte über die Latte strich. Den folgenden Abstoß führte Mallorca kurz aus. Lumor verlor den Ball und Iñigo Pérez schoss problemlos ein.

In der Schlussphase hatte Mallorca zwar fast ständig den Ball, konnte jedoch nur wenig damit anfangen. Die Mallorquiner hatten zudem Glück, dass der Videoschiedsrichter ein Tor von Osasuna wegen eines Foulspiels zurücknahm.

Neben Espanyol Barcelona und Real Mallorca muss Leganés den Gang in die zweite Liga antreten. Die Mallorquiner haben reichlich Grund zum Frust. Das Team ist Vorletzter, zum Klassenerhalt hätten vier Punkte gefehlt. Mit Siegen gegen die beiden Mitaufsteiger in den letzten beiden Spielen wäre das möglich gewesen.

Am Montag werden sich die Verantwortlichen des Inselclubs zusammensetzen. Die Zukunft von RCD-Trainer Vicente Moreno, dessen Abgang eigentlich schon fest stand, scheint nun doch wieder offen. In der zweiten Liga könnte es zum Mallorca-Derby kommen, wenn Atlético Baleares den Aufstieg schafft.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |