15. September 2020
15.09.2020
Mallorca Zeitung

Von Menorca nach Mallorca für den guten Zweck schwimmen

Der Costa Ricaner Boris Nowalski ist die 40 Kilometer gekrault. Damit will er Spendengelder für "Save the med" sammeln

15.09.2020 | 10:39
Elf Stunden kraulte Nowalski.

Haben Sie schon mal an der Küste von Cala Ratjada in der Ferne Menorca entdeckt und sich gefragt, ob Sie hinüber schwimmen könnten? Boris Nowalski hat das getan. Der Costa-Ricaner will mit der Aktion Spendengelder sammeln.

Der 48-Jährige ist am Sonntag mit der Fähre von Mallorca nach Menorca übergesetzt. Um 6.30 Uhr stürzte er sich dann ins Wasser am Cap d'Artrutx. In reichlich elf Stunden absolvierte er die 40 Kilometer und kam in Cala Ratjada an.

Die Spendengelder sollen an die mallorquinische NGO "Save the med" gehen, die das Meer sauber hält. Spenden sind bis zum 1. November noch möglich (hier klicken).

Die Hintergründe zu der Aktion und warum der 48-Jährige kaum außer Atem kam, lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe oder im E-Paper. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |