20. Dezember 2020
20.12.2020
Mallorca Zeitung

Real Mallorcas tolle Serie ist vorbei

Der Zweitligist hat am Samstag in doppelter Unterzahl verloren

20.12.2020 | 10:52
Da waren es nur noch neun Mallorquiner.

Nach 17 Spielen ohne Niederlage hat Real Mallorca mal wieder verloren. Der Zweitligist unterlag im Heimspiel am Samstag (19.12.) Fuenlabrada mit 2:3. Die Mallorquiner schimpfen über den Schiedsrichter. Ihr Torhüter hatte aber auch großen Anteil an der Pleite.

Bereits nach elf Minuten schlug es zum ersten Mal im Tor von Real Mallorca ein. Torhüter Manolo Reina, der eigentlich eine makellose Saison spielte, ließ eine harmlose Hereingabe nach vorne klatschen, Rubén Pulido bedankte sich.

In dem munteren Spiel ließ die Antwort der Mallorquiner nicht lange auf sich warten. Abdón Prats, der derzeit in toller Form ist, setzte seinen Lauf fort und schoss ein. Der Schiedsrichter hatte jedoch etwas dagegen. Innenverteidiger Raíllo soll den Ball zuvor mit der Hand gespielt haben. Der Videoschiedsrichter gab den Treffer, der Unparteiische auf dem Platz überstimmte die Entscheidung jedoch, nachdem er sich die Bilder auf dem Bildschirm ansah.

Mallorca kam aber auch so zum Ausgleich. Nach 20 Minuten schob Linksverteidiger Braian Cufré einen Abpraller ins rechte Eck ein. Der Argentinier stand auch zehn Minuten später im Blickpunkt. Übermotiviert und bereits verwarnt grätschte er von hinten in den Gegner. Der Schiedsrichter schickte ihn vom Platz. Den fälligen Freistoß versenkte Iván Salvador zur erneuten Gästeführung. Der Ball rauschte zwar an vielen Beinen vorbei, dennoch gab Torwart Reina erneut keine glückliche Figur ab.

Die Highlights im Video:

Kurz vor der Pause standen plötzlich nur noch neun Mallorquiner auf dem Platz. Innenverteidiger Raíllo protestierte nach einem Foul zu vehement, sodass der Schiedsrichter auch ihm zum zweiten Mal am Abend die gelbe Karte zeigte.

In doppelter Unterzahl kam Real Mallorca tatsächlich kurz nach der Pause zum Ausgleich. Abdón Prats köpfte eine Freistoßflanke ein. Der Videoschiedsrichter betrachtete die Bilder zwar lange, konnte aber keine Abseitsstellung feststellen.

Doch es sollte einfach nicht der Abend des Manolo Reina werden. Wieder agierte der Keeper unglücklich. Nach 63 Minuten klärte er eine Flanke direkt in die Mitte in die Füße von Damián, der mit Hilfe des Pfostens traf. Real Mallorca stemmte sich gegen die Niederlage und kam auch noch zu Chancen, doch es sollte nicht sein.

Durch die Pleite kann Espanyol Barcelona im Spitzenspiel am Sonntag gegen Almería die Mallorquiner vom ersten Tabellenplatz verdrängen. Real Mallorca hat nun zwei Wochen Weihnachtsferien, ehe es im neuen Jahr in Oviedo weitergeht. Gegen Fuenlabrada kann sich der Inselclubbald revanchieren. Der Ligakonkurrent ist auch der nächste Gegner in der Copa del Rey. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |