07. Januar 2021
07.01.2021
Mallorca Zeitung

Real Mallorca hat einen neuen Angstgegner

Der Inselclub ist im Elfmeterschießen aus dem Pokal geflogen. Auch dank einer Slapstickeinlage des Torwarts

07.01.2021 | 11:02
Real Mallorca kann sich nun auf die Liga konzentrieren.

Real Mallorca kann anscheinend einfach nicht mit Fuenlabrada. Nach der Pleite in der Liga kurz vor Weihnachten gab es nun auch das Aus im Pokal gegen die Madrilenen. Die Mallorquiner flogen am späten Mittwochabend (6.1.) auswärts im Elfmeterschießen aus der zweiten Runde.

So richtig traurig wird auf der Insel niemand über die Niederlage sein. Der Pokal zählt in Spanien für die meisten Clubs als zusätzliche Belastung ohne finanzielles Interesse. Daher spielen meist auch nur die Reservisten der Teams.

Mallorca ging früh durch Trajkovski in Führung. Der Spieler steht auf der Liste möglicher Abgänge und konnte sich durch seinen Treffer vielleicht für einen neuen Arbeitgeber empfehlen. Sein Distanzschuss war aber gewiss auch nicht unhaltbar.

In dem ausgeglichenen Spiel passierte lange nicht viel. Fuenlabrada glich nach der Halbzeit nach einem Eckball aus. Schon in der Liga hatte sich Real Mallorca zuletzt anfällig bei Standardsituationen gezeigt. Das Spiel ging in die Verlängerung.

Die Highlights im Video:

In dieser legte Mallorcas Ersatztorwart Parera, der eine Chance erhielt, eine Slapsticknummer hin. Der Keeper trat bei einem Rückpass am Ball vorbei, der ins Tor trudelte.

Fünf Minuten vor Schluss konnte Mallorcas Torjäger vom Dienst, der eingewechselte Abdón Prats, den Ausgleich erzielen. Im Elfmeterschießen hatte Mallorca die Nase vorn, da Parera einen Schuss halten konnte. Mit dem fünften Elfmeter hätte Braian Cufré die Entscheidung bringen können, scheiterte aber an einer starken Parade des Keepers.

Fuenlabrada traf die anschließenden Elfmeter und konnte jeweils vorlegen. Dem Mallorquiner Antonio Sánchez versagten letztlich die Nerven und er traf nur den Pfosten. Mallorca kann sich nun auf den Aufstiegskampf in der zweiten Liga konzentrieren. Dort geht es am Sonntag (10.1.) mit einem Heimspiel gegen Las Palmas weiter.

Atlético Madrid, das in der ersten Runde Mallorcas Viertligisten aus Sant Llorenç rausgeworfen hatte, hat sich übrigens nun in der zweiten Runde blamiert. Beim Drittligisten Cornellá gab es eine 0:1-Pleite. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |