Mallorca will mit einem erstklassigen Golfturnier die Saison verlängern

Die Mallorca Golf Open werden im Oktober in Santa Ponça ausgetragen. Sie sind Teil der European Tour

Die Profi-Golfer kommen nach Mallorca.

Die Profi-Golfer kommen nach Mallorca. / Bendgens

Mallorca rückt wieder verstärkt in den Blickpunkt der internationalen Golf-Szene. 16 Jahre lang gab es kein großes Turnier auf der Insel. 2019 beherbergte dann Golf Alcanada erstmals das Finale der European Challenge Tour, welches in diesem Jahr im T-Golf-Club in Santa Ponça ausgetragen wurde.

Nun geht es, mit Unterstützung der Landesregierung, Schlag auf Schlag: Im Oktober steigt, auf dem Golfplatz Santa Ponça I, auch ein Turnier der European Tour, des hinter der US-amerikanischen PGA Tour größten Wettbewerbs im weltweiten Golfsport.

Edwin Weindorfer, Chef vom Veranstalter E-Motion, organisiert das Turnier. Er zeichnet auch für das jährliche Tennisturnier auf Rasen verantwortlich. Der Österreicher hat am Dienstag (21.9.) gemeinsam mit den zuständigen Inselpolitikern die Mallorca Golf Open vorgestellt. Das Turnier stellt den den Abschluss der sogenannten spanischen Tour dar, bei dem die European Tour auf spanischen Golfplätzen gastiert. Gespielt wird vom 21. bis 24. Oktober auf dem Golfplatz von Santa Ponça um 1 Millionen Euro Preisgeld. Die teilnehmenden Spieler sollen Anfang Oktober feststehen.

"Mit diesem Turnier rückt die Sportwelt einen der attraktivsten Golfplätze der Insel in den Fokus", sagte Weindorfer. Der Golfsport steht seit Jahren auf Mallorca für einen Tourismus, der ordentlich Geld in die Kassen spült. Das Turnier kommt da zum richtigen Zeitpunkt. "Der Golfsport generiert einen Umsatz in Höhe von 200 Millionen Euro auf der Insel", sagte Rosana Murillo, Generaldirektorin für den Tourismus auf den Balearen. "Er bringt uns Qualität und sorgt dafür, dass wir die Saison verlängern können." /rp