KIOSK Mallorca Zeitung

Mallorca Zeitung

Wortschatz

Spanisch lernen: So üben Sie mit der WM Konditional-Sätze

„Si ganásemos" heißt „wenn wir gewinnen würden“. So spekulieren Sie sprachlich korrekt mit Ihren Nachbarn über Ergebnisse und das Weiterkommen in die nächste Runde

Und wenn er reingegangen wäre? („¿Y si hubiera entrado?“): Fußballfans in Pamplona. | F.: BARRIENTOS /DPA

Nicht alle interessieren sich für Fußball (el fútbol). Und sicherlich gibt es bei dieser WM in Katar (este mundial en Qatar) gute Gründe, das Desinteresse (el desinterés) besonders hervorzukehren. Aber man kann die Begegnungen auch über die Gruppenphase (la fase de grupos) hinaus wunderbar dazu nutzen, spanische Grammatik zu üben. Denn: ¡Aún todo está abierto! (Alles ist noch offen!) Das ist die perfekte Situation, um en la previa (so nennt man hierzulande das aufgeregte Gespräch vor dem Spiel) spanische Konditionalsätze zu üben.

Diese frases condicionales drücken ja eine Bedingung aus. Auf Deutsch erkennen wir sie meist am Wörtchen „wenn“, auf Spanisch entsprechend am si. Solch ein Wenn-Satz für Anfänger: Si Alemania pierde o empata, queda eliminada. (Wenn Deutschland verliert oder unentschieden spielt, scheidet es aus.)

Konditionalsätze für fortgeschrittenes Spekulieren

Aber ein Sieg allein reicht eben auch noch nicht. Also brauchen wir schon die Konditionalsätze für fortgeschrittenes Spekulieren: Si Alemania ganase / ganara a Costa Rica y España ganase / ganara a Japón, ambas selecciones pasarían a la siguiente fase. (Wenn Deutschland gegen Costa Rica gewänne und Spanien gegen Japan, kämen beide Mannschaften in die nächste Runde.) Übrigens: Die beiden Konditional-Formen ganase und ganara sind völlig gleichbedeutend. Wer seine Zuhörer pedantisch nerven will, setzt eine wichtige Miene auf und nennt beide Formen: Si Alemania ganase o ganara

Wenn Spanien unentschieden spielen sollte (si España empatase / empatara ), würde es komplizierter (las cosas se complicarían más). Das deutsche Team käme nur auf den zweiten Gruppenplatz, wenn es sein Spiel mit mindestens zwei Toren Vorsprung gewänne. (El equipo alemán se aseguraría el segundo puesto del grupo solo si ganase su partido con al menos dos goles de diferencia.) Und sollte Spanien verlieren (y si España perdiese / perdiera), wäre es für Deutschland fast unmöglich weiterzukommen (sería casi imposible que Alemania avance). Zusammengefasst: Si no hubiéramos perdido contra Japón ahora no estaríamos en apuros. (Hätten wir nicht gegen Japan verloren, hätten wir jetzt keinen Stress.)

Wortschatz

  • ganar: gewinnen
  • perder: verlieren
  • empatar: unentschieden spielen
  • la victoria: Sieg
  • la derrota: Niederlage
  • el empate: das Unentschieden
  • el gol: Tor
  • el saque de esquina / el córner: Eckball
  • el saque de banda: Einwurf (von der Seitenlinie)
  • el saque de puerta / de meta: Abstoß
  • el saque desde el medio del campo: Anstoß
  • atacar: angreifen
  • el delantero / el punta / el atacante: Stürmer / Angreifer
  • el portero / el guardameta: Torwart
  • defender: verteidigen
  • el defensor: Verteidiger
  • el mediocampista: Mittelfeldspieler
  • pasar: abspielen
  • recuperar la pelota: den Ball zurückgewinnen
  • controlar la pelota: den Ball kontrollieren / unter Kontrolle bringen
  • el fuera de juego / la posición adelantada: Abseits
  • la falta: Foul
  • la tarjeta amarilla / roja: Gelbe / Rote Karte
  • el cambio: Wechsel
  • Se marcha / sale Raum y entra Schlotterbeck. Raum geht, Schlotterbeck kommt.
  • tirar a puerta: auf das Tor schießen
  • disparar: schießen
  • la ocasión: die (Tor-)chance
  • el marcador: der Spielstand (eigentlich: die Anzeigetafel)
  • el entrenador: Trainer
  • el banquillo: Ersatzbank
  • los hinchas / los aficionados: Fans

Typ 1: Bedingungen, die durchaus erfüllbar sind

Die spanische Grammatik unterscheidet drei Typen von Konditionalsätzen, je nachdem für wie wahrscheinlich wir die Erfüllung der Bedingung halten. Der Nebensatz (la oración subordinada) formuliert mit si die Bedingung und der Hauptsatz (la oración principal) den Umstand, der eintreten würde.

Halten wir die Bedingung für realistisch und durchaus wahrscheinlich, formulieren wir den Konditionalsatz im Indikativ Präsens. Der Hauptsatz kann im Präsens oder im Futur formuliert werden. Beispiele: Si jugamos bien, ganamos / ganaremos el partido. (Wenn wir gut spielen, gewinnen wir das Spiel, werden wir gewinnen.)

Typ 2 und Typ 3: zum Spekulieren oder Träumen

Der Konditionalsatz Typ 2 beschreibt eine Bedingung, über deren mögliches, aber eher unwahrscheinliches Eintreten wir spekulieren: Die Bedingung steht im imperfecto de subjuntivo und der Hauptsatz im condicional: Si ganasemos ocho cero a Costa Rica nos daría igual el resultado del otro partido. (Wenn wir acht null gewinnen würden, wäre uns der Ausgang des anderen Spiels egal.)

Dann gibt es die nicht erfüllten oder unerfüllbaren Bedingungen (Typ 3). Wir formulieren im pretérito pluscuamperfecto de subjuntivo: Si hubiéramos jugado mejor, habríamos ganado. (Wenn wir besser gespielt hätten, hätten wir gewonnen.)

Artikel teilen

stats