09. August 2012
09.08.2012

300 Tierschützer protestieren gegen Stierkampf in Palma

Am Donnerstag (9.8.) fand die einzige "Corrida de Toros" des Jahres in Palmas Arena statt

13.08.2012 | 12:03
300 Tierschützer protestieren gegen Stierkampf in Palma

Mehr als 300 Demonstranten haben sich am Donnerstag (9.8.) vor der Plaza de Toros in Palma de Mallorca versammelt, um gegen die Abhaltung von Stierkämpfen zu protestieren. Die "Fiesta Nacional" stehe kurz vor dem Aussterben auf Mallorca, die "Tierquälerei" locke nur noch wenige Anhänger, hieß es bei der Vereinigung Animalista de Baleares aus Anlass des einzigen Stierkampfes des Jahres in Palma, der an dem Tag stattfand. Die Stierkämpfer Padilla, Rivera Ordóñez und "El Fandi" konnten die Plaza de Toros nur zur Hälfte füllen.

Bereits am Morgen hatten sich 20 junge Leute aus Protest ausgezogen und gegen die Stierkämpfe auf Mallorca protestiert. Die Aktivisten werfen den Betreibern neben der Quälerei der Tiere auch vor, dass man Jugendliche zu der Vorstellung zugelassen habe. Dabei sei der Eintritt von unter 16-Jährigen nicht gestattet.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |