22. August 2013
22.08.2013

Schwäne im Torrent de Pareis stammen aus Port d'Andratx

Bürgermeister Llorenç Suau veranlasst die Rückgabe der Tiere, die vor einem Monat verschwunden waren

26.08.2013 | 08:54
Drei der vier Ausreißer aus Andratx.

Vier Schwäne, die im Meer direkt vor der Schlucht des Torrent de Pareis an der Nordküste von Mallorca baden. stammen eigentlich aus Andratx an der Südwestküste. Bürgermeister Llorenç Suau (Volkspartei, PP) erkannte die Tiere auf einem Foto in einer mallorquinischen Zeitung und setzte sich sofort mit dem Natura Parc in Verbindung, von dem die Gemeinde die Tiere für 900 Euro erworben hatte. Dort bestätigte man die Vermutung. Suau rief daraufhin seinen Amtskollegen Antoni Solivellas in der Gemeinde Escorca im Inselnorden an, der sich sofort bereit erklärte, die Schwäne zurückzugeben.

Nun wolle man einen Termin suchen, der für beide Gemeinden passt, um die Schwäne wieder in die Gewässer der Gemeinde Andratx zurückzuführen. Da die Tiere nicht fliegen können, müssen sie die gesamte Strecke von Port d'Andratx bis Sa Calobra schwimmend zurückgelegt haben.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |