05. September 2013
05.09.2013

Mini-Falke stürzt auf Balkon

Der durch Durst geschwächte Vogel wurde zum Naturpark Santa Eugènia gebracht

06.09.2013 | 11:32

Ein junger Turmfalke auf Mallorca ist am Donnerstag (5.9.) auf den Balkon eines Wohnhauses in Palmas Stadtteil Bonanova gestürzt. Die Eigentümerin des Apartments verständigte die Tierschutzeinheit des Umweltministeriums, die einige Mitarbeiter entsandte, um das Tier zu bergen.

Der Falke – es handelt sich um die kleinste Art – hatte offenbar an Durst gelitten. Der geschwächte Vogel wurde zum Naturpark Santa Eugènia gebracht.

Die Turmfalken heißen auf Katalanisch "xoriguers" und kommen auf Mallorca auch in Städten und Dörfern vor, wo sie sich unter anderem von Mäusen und Insekten ernähren.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |