14. November 2013
14.11.2013

Krankenhaus Son Espases will gegen Katzenplage vorgehen

Die Tierschutzorganisation Baldea befürchtet, dass die Tiere eingeschläfert werden

22.11.2013 | 15:49
Streunende Katze im Krankenhaus Son Espases

Das Landeskrankenhaus Son Espases in Palma de Mallorca will einer Katzenplage mit Hilfe einer Spezialfirma Herr werden. Acht Tiere seien betroffen, hieß es. Eine Krankenhaus-Sprecherin kündigte an, dass die beauftragte Firma "Will Kill" die Katzen nicht töten, sondern in ein Auffanglager überführen werde.

Der Dachverband der Tierschutzverbände auf Mallorca, Baldea, teilte dagegen mit, dass die Katzen nach Ablauf der geltenden Fristen im Tierheim Son Reus eingeschläfert würden, wenn sie dort niemand abhole. "Wir würden sie dagegen lediglich kastrieren."

Die Katzen in Son Espases regen Patienten und Ärzte bereits seit Wochen auf. Im Internet wurden zahlreiche Fotos veröffentlicht. Auch Politiker verlangten ein Einschreiten der Klinikleitung.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |