24. April 2014
24.04.2014
40 Años

Gestatten: Zebroid "Franquesa"

Auf einer Finca in Algaida ist ein Hybrid aus Zebra und Pferd zur Welt gekommen

30.04.2014 | 10:23
Gestatten: Zebroid \
Play
Gestatten: Zebroid "Franquesa"
Gestatten: Zebroid "Franquesa"

Mallorca ist um eine kleine zoologische Sensation reicher: Auf einer Finca in Algaida ist am 21. Februar das Zebroid "Franquesa" zur Welt gekommen. Der Vater des kuriosen Tiers ist Zebra Paquirri, die Mutter Pferdestute Julia. Kreuzungen dieser Art werden Zorse genannt (Mischwort aus den englischen Begriffen zebra und horse). Franquesa bewegt sich wie ein Zebra, hat einen Schwanz wie ein Zebra und auch die charakteristischen Streifen, ist aber von braun-weißer Farbe.

Besitzer Sebastià Rubí zufolge ist das kleine Zorse auf natürlichem Weg, also ohne künstliche Befruchtung, entstanden. Zebra-Vater Paquirri scheint generell an Damen anderer Gattung interessiert zu sein: Vor vier Jahren beglückte er bereits eine Eselstute und zeugte mit ihr ein "Zebresel" genanntes Mischwesen – laut Rubí gibt es weltweit keinen anderen Fall, in dem ein Zebra sowohl mit einer Eselin als auch mit einer Pferdestute Nachwuchs gezeugt hat.

Auch Zebroide wie Franquesa sind äußerst selten: "Im Internet habe ich nur Informationen zu zwei anderen Exemplaren gefunden, eines lebt in einem Zoo in Deutschland, das andere in Chicago", so der stolze Besitzer.

Die Lebenserwartung des Zorse beträgt wie bei einem Pferd rund 25 Jahre, es bekommt auch dasselbe Futter wie die Pferde-Mama – allerdings kann es sich als Hybridwesen nicht fortpflanzen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |