23. Oktober 2014
23.10.2014

Feuerwehrleute retten Hündin bei Banyalbufar

Das Tier war eine Felswand heruntergestürzt, hatte sich dabei aber nicht verletzt

23.10.2014 | 12:02
Zwei Feuerewhrleute bergen die "Hündin"

Einsatzkräfte der Feuerwehr von Mallorca haben am Mittwoch (22.10.) an einem felsigen Küstenabschnitt bei Banyalbufar eine Hündin gerettet. Das Tier namens Gala – ein zehn Jahre alter Mischung aus Boxer und Labrador – war am Abend zuvor in das unzugängliche Areal gestürzt.

Die von der Hundehalterin alarmierten Hilfskräfte konnten erst am Tag aktiv werden und mussten sich 20 Meter tief bis fast auf Meereshöhe abseilen, um die Hündin zu bergen. Die aus Palma stammende Besitzerin verfolgte derweil die Aktion von oben aus. Gala blieb unverletzt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |