18. April 2017
18.04.2017
40 Años

Quallen-Invasion in Cala Figuera und Portals Vells

Die Nesseltiere verhinderten am Ostermontag (17.4.) so manchen ersten Sprung des Jahres ins Meer

18.04.2017 | 09:31
Die Bucht war voller Quallen.
Fotogalerie: Quallen von A bis Z - so erkennen Sie die Nesseltiere

Wer am Montag (17.4.) das erste Mal in diesem Jahr ins Meer springen wollte, überlegte es sich zumindest in Cala Figuera und Portals Vells im Südwesten von Mallorca noch einmal anders. Die erste Quallen-Invasion des Jahres verdarb in den Buchten in der Gemeinde Calvià den Badespaß.

Statt ins Wasser zu springen, hielten die am Feiertag zahlreichen Strandbesucher die Nesseltiere auf Handy-Fotos fest.

Service: Was bei Quallen-Kontakt zu beachten ist

In den Sommermonaten gibt es Jahr für Jahr mehr Quallen. Als Ursachen gelten unter anderem höhere Meerestemperaturen durch Klima­wandel und die Dezimierung der natürlichen Fressfeinde durch Überfischung.

Quallen sind Nesseltiere, die ihr Gift zum Beutefang oder zur Selbstverteidigung verwenden. An ihren fadenförmigen Tentakeln sitzen hochexplosive Kapselzellen mit Nesselgift. Bei Berührung schießen diese mit enormer Wucht wie winzige Harpunen in die Haut des Opfers und injizieren durch die Mikro-Stichwunde das Gift. Je nach Art enthalten Quallen unterschiedliche Giftgemische, in kleineren oder größeren Mengen. Manche Quallen sind für den Menschen harmlos, andere bedrohlich bis extrem gefährlich. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |