02. Juli 2018
02.07.2018

Portugiesische Galeere bei El Toro vor Mallorca entdeckt

Ein weitere Warnung am Strand von Portals Vells entpuppte sich als Fehlalarm

02.07.2018 | 08:16
Quallenalarm bei El Toro nach Entdeckung einer Portugiesischen Galeere.
Mallorca muss anscheinend weiterhin mit der Gefahr der Portugiesischen Galeere leben. Am Sonntagmorgen (1.7.) entdeckte die Besatzung eines Bootes ein Exemplar dieser giftigen Nesseltiere im Meer vor El Toro (Gemeinde Calvià). Das quallen-ähnliche Tier wurde entfernt.

Am Samstagmittag (30.6.) galt am Strand von Portals Vells für kurze Zeit ein Badeverbot, weil man befürchtete eine weitere Portugiesische Galeere entdeckt zu haben. Ein Kind klagte über starke Schmerzen, als es aus dem Wasser kam. Wenig später stellte sich heraus, dass es sich um Verbrennungen durch gewöhnliche Quallen handelte. Das Badeverbot wurde aufgehoben und die gelbe Flagge gehisst.

Die Badegäste auf Mallorca sind aufgerufen, den Rettungsdienst 112 oder die Rettungsschwimmer am Strand zu verständigen, sobald sie ein Exemplar der Portugiesischen Galeere entdecken. 


Kommentar: Panischer Blick auf die Portugiesische Galeere?

Alle Artikel zur Portugiesischen Galeere vor Mallorca

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |