30. Juli 2018
30.07.2018

Palma de Mallorca verbietet Betrieb von Pferdekutschen bei großer Hitze

Bei Warnstufe Orange oder Rot gilt in Zukunft ein Fahrverbot während der Mittagszeit

30.07.2018 | 15:38
Pferdekutsche in Palma de Mallorca.

Die Stadtverwaltung von Palma de Mallorca verbietet den Betrieb der Pferdekutschen bei großer Hitze. Gibt der spanische Wetterdienst die Warnstufe Orange oder Rot aus, dürfen zwischen 12 und 17 Uhr die "galeras" nicht verkehren, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt von Montag (30.7.).

Hintergrund: Das bedeuten die Warnstufen

Bei hohen Temperaturen sei die Gesundheit der Pferde in Gefahr, wird in der am Montag unterzeichneten Verordnung mit Verweis auf die Kraftanstrengung beim Kutschenziehen argumentiert. Es bestehe sogar mitunter eine Gefahr für das Leben der Tiere, so die zuständige Stadträtin Neus Truyol.

Tierschützer dürfte die Entscheidung nur zum Teil zufrieden stellen - sie fordern seit Jahren ein generelles Verbot der Pferdekutschen, die in der Innenstadt von Palma Touristen kutschieren. Andere Gemeinden auf Mallorca wie zum Beispiel Capdepera haben den Betrieb der Pferdekutschen inzwischen verboten. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |