19. August 2018
19.08.2018
Mallorca Zeitung

Sollten Hunde mit an den Strand dürfen?

Ja, finden einige Tierliebhaber auf Mallorca. Am Samstag (18.8.) demonstrierten sie für mehr Freiraum ihrer Lieblinge. Welche Regelungen bisher gelten

19.08.2018 | 10:52
Ein Dutzend Zweibeiner und zahlreiche Vierbeiner auf der Kundgebung am Es-Carnatge-Strand

Hunde am Strand – das ist auf Mallorca nach wie vor ein strittiges Thema. Während die einen froh sind, dass sie sich ohne Vierbeiner sonnen können, kämpfen andere dafür, Bello auch im Sommer mit an den Strand nehmen zu dürfen. Am Samstag (18.8.) fand sich wieder ein Dutzend Hundehalter ein, die für mehr Freiraum ihrer Lieblinge demonstrierten.

Angeführt wurde die Aktion von der Tierschutzpartei Pacma. Unter dem Stichwort #PlayasParaTodos fanden sie sich am Es-Carnatge-Strand bei Palma de Mallorca ein – einem der wenigen Küstenabschnitte auf Mallorca, die offiziell als Hundestrand ausgewiesen sind. Die Kundgebung gestaltete sich im Rahmen einer spanienweiten Kampagne. Auch in Málaga und Cádiz kamen mehrere Tierliebhaber zusammen.


Wo darf man mit Hund an den Strand?


Ob Bello mit an die Playa kommen darf, hängt von der Gemeinde ab. In den Sommermonaten ist die Auswahl für Hundehalter gering. Ausnahmen sind Abschnitte wie die Cala Blanca (Andratx), Llenaire (Alcúdia) und Na Patana (Can Picafort). Viele Küstenorte erlauben es aber, dass die Vierbeiner zwischen November und März im Sand herumtollen dürfen. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |