27. Dezember 2018
27.12.2018

Feuerwehr Palma de Mallorca befreit kleinen Hund aus Höhlenschacht

Beim Weihnachtsspaziergang war das acht Monate alte Tier in ein Erdloch gestürzt

27.12.2018 | 10:53
Der Hund namens "Stark" überlebte dank professioneller Hilfe.

Einen acht Monte alten Hund namens Stark hat die Feuerwehr Palma de Mallorca am Mittwoch (26.12.) aus einem Schacht im Ortsteil La Vileta befreit. Stark war bei einem Spaziergang mit seiner Familie am zweiten Weihnachtstag in ein tiefes Erdloch des Höhlensystems Cuevas del Pilar bei Son Quint gefallen.

Die Familie verständigte den Notruf. Ein Spezialist der Feuerwehr kam zu Hilfe, ließ sich in die Tiefe hinab und konnte den quicklebendigen Hund retten. "Diese Momente, in denen alles gut geht, sind für uns die beste Belohnung", twitterte die Feuerwehr wenig später und hängte vier Videos von der Befreiungsaktion an. /tg











auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |