21. August 2019
21.08.2019

Hat Mallorca den Kampf gegen die Asiatische Hornisse gewonnen?

Seit rund einem Jahr wurde kein Nest der eingeschleppten Art mehr entdeckt

21.08.2019 | 10:11
Hat Mallorca den Kampf gegen die Asiatische Hornisse gewonnen?

Mallorca könnte die Asiatische Hornisse besiegt haben. Seit bereits einem Jahr wurde kein Nest mehr der eingeschleppten Art auf der Insel entdeckt. Mallorca könnte damit das erste Gebiet in Europa sein, dass die Asiatische Hornisse wieder verdrängt habe, wie es im balearischen Umweltministerium gegenüber der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" heißt.

Die Asiatische Hornisse war erstmals 2015 auf der Insel entdeckt worden, sie gilt als ernste Bedrohung für Mallorcas Tier- und Pflanzenwelt. Bekämpft wird sie vor allem mit Fallen, seit März wurden mehr als 500 in der Nähe von Orten aufgestellt, an denen es Sichtungen gegeben hatte. Sobald eine Hornisse in die Falle geht, versucht man durch Köder (rohen Fisch) weitere Hornissen anzulocken. Diesen lauert man dann auf, um sie bei ihrem Rückflug zum Nest mit Feldstechern zu verfolgen. Ist das Nest gefunden, wartet man bis zur Nacht, um es abzunehmen, weil dann alle Tiere im Nest sind.

Trotz der Erfolge bei der Bekämpfung bitten die Behörden um weitere Aufmerksamkeit - die Asiatische Hornisse sei schwer zu entdeckten und könne sich schnell vermehren.  /ff

Hintergrund: Angriff der Bienenfresser

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |