30. August 2019
30.08.2019
Mallorca Zeitung

Streit um einen nicht stattfindenden Stierkampf auf Mallorca

Das Rathaus bestätigt der MZ, dass keine solche Veranstaltung geplant sei. Dennoch mobilisieren Gegner für eine Demo, und Befürworter bewerben den Ticketverkauf

30.08.2019 | 12:51

Dieser vermeintlich neue Stierkampf auf Mallorca findet wohl nur in den sozialen Netzwerken statt. Denn im Rathaus Muro steht man vor einem Rätsel: Seit Tagen gibt es mehrere Anfragen von Bürgern bezüglich eines angeblich für Dienstag (3.9.) geplanten Stierkampfes, der aber gar nicht stattfinde und wohl auch nie beantragt wurde. Zumindest diesbezüglich ist man sich bei der Gemeinde sicher: "Es gibt keinen Stierkampf", heißt es dort. Niemand habe eine solche Veranstaltung beantragt, bestätigt eine Sprecherin im Rathaus auf Nachfrage der MZ.

Und doch wird über den angeblichen Stierkampf in den sozialen Netzwerken gestritten. Eine Tierschützerin ruft auf Facebook auf Deutsch und auf Spanisch zu einer Demonstration am 3. September vor der Stierkampfarena auf. Man hoffe auf 90 Teilnehmer, die schwarze und knallrote Kleidung mitbringen sollen.

Merkwürdig ebenfalls: Auf einer Website werden Tickets für den nicht stattfindenden Stierkampf beworben. Allerdings gibt es auf der Seite keinen Link, um die Tickets wirklich zu kaufen oder zu bestellen.

Ein Tierschutzgesetz hatte den Stierkampf in seiner blutigen Version auf Mallorca und den Nachbarinseln 2017 verboten. 2018 hob die Justiz das Verbot auf Antrag der spanischen Zentralregierung auf, sodass es im Sommer 2019 erneut zu einem umstrittenen Stierkampf in Palmas Plaza de Toros kam.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |