16. Oktober 2020
16.10.2020
Mallorca Zeitung

Trabreiter auf Mallorca füllt sein Pferd mit Schaumwein ab

Die Tierschutzorganisation Assaib zeigt mit einem Video die Misshandlung der Stute an

16.10.2020 | 10:30
Der Moment der Misshandlung.

Die balearische Tierschutzorganisation Assaib hat einen mutmaßlichen Fall von Tieresmisshandlung auf Mallorca angezeigt. In einem Video auf der Facebook-Seite der Tierschützer sieht man laut Assaib den mallorquinischen Trabrennsportler Miquel Mestre Suñer dabei, wie er seiner Stute Helen Llinaritx offenbar nach einem Sieg eine Flasche Schaumwein ins Maul gießt.

Das Ganze geschieht unter Lachen und Johlen eines nicht im Video nicht sichtbaren Publikums. Assaib vermutet, dass die Aufnahmen nach dem Großen Preis von Manacor am Montag (12.10.) entstanden sind.

"Wir halten diese Zurschaustellung einer klaren Misshandlung eines Tieres für eine Verfehlung", heißt es in einem Statement von Assaib unter dem Eintrag. Eine solche Tat dürfe nicht straffrei bleiben. Zumal Mestre Suñer bereits durch Doping von Pferden auffällig geworden sei. Vom französischen Trabrenn-Verband sei der Mallorquiner aufgrund des Dopings an vier Pferden sanktioniert worden.

Zum Video

So habe er vier Jahre lang in Frankreich keine Rennen fahren und nicht trainieren dürfen. Dazu kam eine Geldstrafe von 60.000 Euro. Das Rennverbot sei damals vom balearischen Verband sogar noch verlängert worden, heißt es weiter.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |