21. August 2014
21.08.2014

Air Berlin will stärker auf Mallorca-Flüge setzen

Das Flugunternehmen hat unter anderem eine Straffung des Streckennetzes angekündigt

21.08.2014 | 16:27

Die Fluggesellschaft Air Berlin will sich bei ihrem Streckennetz neben den großen Reisemärkten Deutschland, Österreich und der Schweiz noch stärker auf die Flüge von und nach Mallorca konzentrieren. Das hat die Airline in einer Pressemitteilung am Mittwoch (20.8.) angekündigt. Bis Sommer 2015 werde das Sitzplatzangebot insgesamt um zehn Prozent verringert.

Mit einem gestrafften Streckennetz und weniger Einsatzorten für die Crews will Air Berlin in zwei Jahren wieder die Gewinnzone erreichen. 2016 sei ein Schlüsseljahr, heißt es. 2013 hatte Air Berlin einen Verlust von 315 Millionen Euro ausgewiesen. Von April bis Juni dieses Jahres erzielte die Fluggesellschaft erstmals seit fünf Jahren in einem zweiten Quartal einen kleinen Nettogewinn.

Seit langem kämpft Air Berlin darum, mit Spar- und Effizienzprogrammen wieder profitabel zu werden. Um die Kosten zu senken, wird die Airline fünf Basen für Flugzeuge und Crews schließen, nämlich Münster/Osnabrück, Hannover, Dortmund, Erfurt und Dresden. Das bedeute aber nicht, dass man diese Flughäfen nicht mehr anfliege, hieß es.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |