02. Oktober 2014
02.10.2014

Inselrat beleuchtet Monnàber-Tunnel

Fahrradfahrer kritisieren seit langem die Gefährlichkeit des 400 Meter langen Tunnels

02.10.2014 | 10:16
Inselrat beleuchtet Monnàber-Tunnel

Der Inselrat von Mallorca nimmt eine der am meisten von Fahrradfahrern kritisierten Gefahrenstellen im Tramuntana-Gebirge in Angriff. So kündigte die Institution an, nun mit den Arbeiten zur Beleuchtung des Monnàber-Tunnels in der Nähe des Stausees Gorg Blau zu beginnen.

Die Arbeiten sollen knapp 240.000 Euro kosten und innerhalb von drei Monaten abgeschlossen werden. Geplant ist, insgesamt 62 Lichtquellen an der Tunneldecke zu installieren, die mit 64 Solarpanelen gespeist werden.

Mit der Beleuchtung des 400 Meter langen Tunnels kommt der Inselrat einer Forderung von Radfahrern nach. Die Arbeiten sind Teil eines Maßnahmenpakets, um die Sicherheit auf den Straßen von Mallorca für Radfahrer zu erhöhen. Den Tunnel müssen praktisch alle Fahrzeuge passieren, die zwischen Sóller und Lluc unterwegs sind.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |