04. Juli 2016
04.07.2016
40 Años

Verkehrsberuhigung in Palma: Zufahrt zum Borne wird eingeschränkt

Vom Paseo Marítimo dürfen Autofahrer ab dem 12. Juli nicht mehr in den Carrer Antoni Maura einbiegen

05.07.2016 | 08:54
Hier dürfen künftig nur noch Anlieger rechts abbiegen.

Im Zuge der geplanten Verkehrsberuhigung von Palmas Innenstadt wird es Autofahrern ab Dienstag (12.7.) verboten sein, von der Küstenschnellstraße Paseo Marítimo über den Carrer Antoni Maura in die Innenstadt einzubiegen. Die Sperrung dieser Zufahrt zum Borne war schon vor einigen Tagen angekündigt worden, bislang stand das genaue Datum aber noch nicht fest.

Ausgenommen von dem künftigen Verbot ist der Anliegerverkehr. Kameras werden die Nummernschilder der zirkulierenden Autos innerhalb der Anwohner-Verkehrszonen (Acire) überprüfen.

Weitere Maßnahmen, wie das geplante Parkverbot in den Carrers Conquistador und Socorro, werden erst ab September umgesetzt, wie der Verkehrsdezernent der Stadt Palma, Juan Ferrer, erklärte. Die Anwohner werde man zuvor per Postwurfsendungen über die neue Situation aufklären.

Die einzelnen Veränderungen sind in ein größeres Konzept zur Verkehrsberuhigung der Altstadt eingebettet. Viele Anwohner, Taxi- und Radfahrer sowie die meisten Geschäftsleute begrüßen die Maßnahmen. Andere beschwerten sich über die Art und Weise, wie die Stadt Entscheidungen trifft, ohne diese mit den Betroffenen abzustimmen.   /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mehr zum Thema

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |