08. April 2017
08.04.2017
40 Años

Passagiere wollen Überlandbusse boykottieren

Die Plattform der Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs haben die ständigen technischen Defekte der Fahrzeuge satt

10.04.2017 | 08:17
Nein, wir wollen nicht mit dem Bus fahren: Touristen vor einem TIB-Fahrzeug.

Das sieht man nicht alle Tage: Statt der Angestellten des öffentlichen Nahverkehrs wollen auf Mallorca demnächst die Nutzer der Überlandbusse streiken. Derzeit sei man dabei zu überlegen, wie der Streik genau aussehen könnte, erklärte Marc Crespí, Sprecher der "Plataforma de Usuarios del Transporte Público". Die Fahrgäste seien es leid, dass ständig Überlandbusse wegen technischer Defekte ausfielen oder Verspätungen verursachten. Die Wut der Passagiere richtet sich gegen das Unternehmen TIB (Transporte Público de les Illes Balears).

Laut Crespí sind allein in der vergangenen Woche zwei Busse kaputt gegangen, die Linie 502 zwischen Palma und Colònia de Sant Jordi leide an chronischen Verspätungen. Der Fuhrpark des TIB sei deutlich zu alt und müsse dringend erneuert werden. Die Initiatoren des Streiks wollen erreichen, dass die Fahrgäste sich in Fahrgemeinschaften zusammenschließen und stattdessen die Busse boykottieren.

Im vergangenen Jahr waren gleich mehrere Busse in Palma und auf Landstraßen in Flammen aufgegangen.
/jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |