25. Juli 2018
25.07.2018

BMW installiert hundert Ladestationen für Elektro-Autos auf Mallorca

Man wolle die Insel zu einem Schaufenster für Elektro-Mobilität machen, heißt es

25.07.2018 | 16:32
Ladestation.

Der BMW-Konzern will mit einem Pilotprojekt, das ein Netz von Ladestationen für Elektro-Autos vorsieht, Mallorca zu einem "Schaufenster für Elektro-Mobilität" machen. Man habe strategische Standorte an Hotels, Restaurants, Sportzentren und Yachthäfen ausgewählt, um Touristen die Möglichkeit für nachhaltige Transfers zu ermöglichen, heißt es in einer Pressemitteilung vom Mittwoch (25.7.).

Bis Ende des Jahres sollen insgesamt rund hundert Ladestationen an 50 verschiedenen Standorten installiert sein. Der durchschnittliche Abstand zwischen den Stationen betrage 25 Kilometer. Als Beispiel nennt der Konzern eine Ladestation am Real Club Náutico, die bei der anstehenden Segelregatta Copa del Rey ein elektrisches VIP-Shuttle ermöglichen soll. Bislang sei ein Fünftel der Ladestationen installiert.

Die Stationen sind Teil des Projekts ChargeNow der BMW-Gruppe, dem nach Unternehmensangaben weltweit größtem privaten Netz von Ladestationen. Die Ladepunkte auf Mallorca stünden nicht nur BMW-Fahrzeugen, sondern allen Marken mit Anschluss vom Typ Mennekes offen. Auch die balearische Landesregierung will für ausreichend Ladestationen auf Mallorca sorgen.   /ff

Service: Diese Elektroautos können Sie auf Mallorca mieten

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |