31. Juli 2018
31.07.2018

Fast alle Taxis auf Mallorca standen still

Die Fahrer streiken gegen die neue Konkurrenz durch Online-Plattformen wie Uber oder Cabify

31.07.2018 | 11:15
Passagiere haben beim Taxi-Streik das Nachsehen.

Bis 14 Uhr war es für den Normalbürger am Dienstag (31.7.) schwierig, ein Taxi auf Mallorca zu bekommen. Die Taxifahrer auf der Insel beteiligten sich an spanienweiten Protesten gegen die als unlauteren Wettbewerb empfundenen Unternehmen Uber und Cabify. Bereits am Samstag (28.7.) hatten sich spontan einige Fahrer an einer Blockade beteiligt. Nun entschieden die Verbände einen Protesttag, um sich mit den Kollegen auf dem Festland zu solidarisieren.

Ausnahmen machen die Taxifahrer nur in Härtefällen. Personen mit kleinen Kindern, ältere Bürger und Kranke werden kostenlos chauffiert. Da mit einer erhöhten Nachfrage nach den öffentlichen Bussen gerechnet werden kann, haben Palmas Verkehrsbetriebe EMT mehr Fahrzeuge auf den zwei Linien Playa de Palma–Flughafen und Hafen von Palma de Mallorca – Flughafen eingesetzt.

Ab 14 Uhr sollen die Taxis wieder normal verkehren. Doch schon am Freitag (3.8.) könnte der nächste Streik folgen. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |