30. August 2018
30.08.2018

Ryanair besitzt jetzt 75 Prozent von Laudamotion

Die österreichische Fluglinie verdoppelt bis Sommer 2019 die Zahl ihrer Flugzeuge von 9 auf 18

30.08.2018 | 17:33
Michael O´Leary (links) und Andreas Gruber mit zwei Hostessen.

Der Mallorca-Flieger Ryanair besitzt jetzt 75 Prozent der österreichischen Fluglinie Laudamotion. Das gaben Ryanair-Boss Michael O'Leary und Laudamotion-Chef Andreas Gruber bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in Wien bekannt. Demnach soll auch das Platzkontingent im Sommer 2019 deutlich gesteigert werden. Statt bisher neun Airbus A 320 stehen Laudamotion dann 18 Flugzeuge zur Verfügung.

Bis kommendes Jahr sollen auch alle Flugzeuge umlackiert sein und die weiß-rote Lackierung von Laudamotion tragen, was laut einer Pressemitteilung die "österreichische Identität" widerspiegle.

Die Piloten sollen eine Lohnerhöhung bekommen und mit dann bis zu 180.000 Euro Gesamtgehalt (einschließlich aller Zulagen) deutlich besser bezahlt sein als die Angestellten der direkten Konkurrenten. Das garantierte Grundgehalt am Anfang soll für Flugkapitäne 90.000 Euro betragen. Auch die Ersten Offiziere an Bord sollen Lohnerhöhungen bekommen und mindestens 70.000 Euro verdienen.

Laudamotion fliegt derzeit von Wien, Salzburg, Graz, Innsbruck, Linz, Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Nürnberg, Köln, München und Frankfurt aus. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |