06. September 2018
06.09.2018

"Serenissima": Kreuzfahrtschiff für Genießer nimmt Kurs auf Mallorca

Das Schiff fasst gerade einmal 96 Passagiere, und das macht sie in der Welt der Kreuzfahrtschiffe zu etwas Besonderem. Fernab vom Gigantismus der Branche kann man mit ihr auch kleine Häfen anlaufen und entdecken

06.09.2018 | 01:00
Das Schiff ist nur 87 Meter lang und 13 Meter breit. An Bord geht es exklusiv zu.

Mit der „Serenissima" kommt am 13. September ein Kreuzfahrtschiff nach Palma, welches absolute Ausnahmenmaße bietet. Das Schiff ist lediglich 87 Meter lang, 13 Meter breit, wird mit 2.549 Bruttoregistertonnen vermessen und befördert gerade einmal 96 Passagiere  – maximal. Der neuerdings immer wieder diskutierte Gästeansturm auf die Altstadt von Palma durch Kreuzfahrtpassagiere wird also überschaubar bleiben.

Einige Tage später erwartet Palma dann wieder den wöchentlichen Anlauf der „Symphony oft he Seas", dem aktuell größten Kreuzfahrtschiff der Welt, die Vermessung dieses XXXL-Schiffes beträgt sagenhafte 228.081 Bruttoregistertonnen. Diesen gigantischen Schiffskörper teilen sich immerhin gut 6.000 Passagiere und bis zu 2.400 Crewmitglieder. Was für ein Unterschied in den Dimensionen. Dieser besagt jedoch auch, dass dem Passagier auf der „Symphony" rechnerisch deutlich mehr Platz pro Person zur Verfügung steht.

Doch darauf wird es den Gästen an Bord unseres Oldtimers wenig ankommen. Schließlich folgt dieses Schiff einem komplett unterschiedlichen Konzept, welches das Erlebnis des Zielgebietes in den Vordergrund stellt, statt das Schiff selber als eigentliche Hauptattraktion zu vermarkten.

Die laut ihrer Stammkunden besonders charmante „Serenissima" begann ihren Dienst als Hurtigrutenschiff „Harald Jarl" und war im Liniendienst entlang der norwegischen Küsten und ihren Fjorden unterwegs. Gebaut wurde der Oldtimer im Jahr 1960 in Trondheim. Nach dem Ausscheiden aus der Hurtigrute im Jahr 2001 wurde das Schiff an die Reederei Elegant Cruise Line verkauft und fuhr nach einigen Umbauten ab 2003 unter dem Namen „Andrea" als Kreuzfahrtschiff vorwiegend im Mittelmeer und der Antarktis. 2009 stellte die Reederei den Betrieb ein, das Schiff wurde in Kroatien aufgelegt. Bei einer Versteigerung 2012 kaufte es die neu gegründete Gesellschaft Premier Cruises mit Sitz in Finnland. Premier Cruises sanierte das Schiff im historisch skandinavischen Design erneut, setzt es seit April 2013 unter der Flagge von St. Vincent und den Grenadinen wieder als Kreuzfahrtschiff ein und verchartert es an renommierte Anbieter von Studienreisen auf dem Meer wie zum Beispiel Noble Caledonia aus Großbritannien.

Die geringe Größe des Schiffes bietet den besonderen Vorteil, dass auch kleine Häfen angelaufen werden können, die großen Kreuzfahrtschiffen vorenthalten bleiben. Stabilisatoren sollen trotz der geringen Außenmaße für eine ruhige Fahrt sorgen. Das großzügige Aussichtsdeck ermöglicht einen 360-Grad-Blick auf das Meer oder die vorbeiziehende Landschaft. Die offene Brücke erlaubt es den Passagieren, dem Kapitän und seinen Offizieren über die Schulter zu schauen. Highlights der überschaubaren Schiffsausstattung sind zwei charmante Salons, eine kleine Bibliothek, ein Fitness-Raum und sogar ein Außen-Whirlpool und natürlich die Bar zur Begegnung mit den vermutlich gleichgesinnten Mitreisenden.

Ein Sonderangebot sind die Kreuzfahrten auf dem Oldie nicht, die aktuelle Tour mit Stopp in Palma beginnt am Tag zuvor in Valencia und endet in La Valetta auf Malta. Für die zehn Nächte an Bord beginnen die Preise bei 4.195 Pfund (4.688 Euro). Dieser Betrag beinhaltet Flüge ab britischen Flughäfen, Vollpension und Tischgetränke und viele der Landausflüge (www.noble-caledonia.co.uk).

Service: Kreuzfahrten ab Palma

Jörg A. Boeckmann ist Geschäftsführer von Vacation at Sea. Infos unter www.kreuzfahrtmarkt.de und www.kreuzfahrten-ab-palma.es

Anläufe in Palma de Mallorca im September

  • 6.9. Jewel of the Seas (7–16 Uhr)
  • 6.9. Vision of the Seas (9–18 Uhr)
  • 6.9. Costa Victoria (10–21 Uhr)
  • 7.9. Costa Fascinosa (9­–19 Uhr)
  • 8.9. AidaPrima (5–10 Uhr)
  • 8.9 Marella Explorer (6–22 Uhr)
  • 8.9. Norwegian Epic (13–20 Uhr)
  • 9.9. Mein Schiff 5 (4–22 Uhr)
  • 9.9. AidaStella (5–23.58 Uhr)
  • 10.9. Symphony of the Seas (8–16 Uhr)
  • 10.–11.9. Navigator of the Seas (11–13 Uhr)
  • 10.9. MSC Opera (15–23.59 Uhr)
  • 11.9. Marella Dream (6-23 Uhr)
  • 11.–12.9. Costa Diadema (9–1 Uhr)
  • 11.–12.9. MSC Fantasia (14–00.30 Uhr)
  • 12.9. MSC Orchestra (10–20 Uhr)
  • 12.9. MSC Divina (15–23.59 Uhr)
  • 13.9. Serenissima (8.30–19 Uhr)
  • 13.9. Costa Victoria (10–21 Uhr)
  • 14.9. Costa Fascinosa (9–19 Uhr)
  • 15.9. Marella Explorer (6–22 Uhr)
  • 15.9. AidaPrima (8–23 Uhr)
  • 15.9. Norwegian Epic (13–20 Uhr)
  • 17.9. Symphony of the Seas (8–16 Uhr)
  • 17.9. Celebrity Constellation (9–17 Uhr)
  • 17.9. Seven Seas Voyager (13–22)
  • 18.9. Marella Dream (6–23 Uhr)
  • 18.9. Riviera (8–20 Uhr)
  • 18.9. Le Laperouse (6.15–20.45 Uhr)
  • 18.9.–19.9. Costa Diadema (9–1 Uhr)
  • 18.9.–19.9. MSC Fantasia (14–00.30 Uhr)
  • 19.9. Mein Schiff 5 (4–23 Uhr)
  • 19.9. Costa Magica (8–18 Uhr)
  • 19.9. MSC Orchestra (10–20 Uhr)
  • 19.9. MSC Divina (15–23.59 Uhr)
  • 20.9. AidaStella (5–23.58 Uhr)
  • 20.9. Costa Victoria (10–21 Uhr)
  • 21.9. Celebrity Constellation (7–17 Uhr)
  • 21.9. Costa Fascinosa (9–19 Uhr)
  • 22.9. AidaPrima (5–22 Uhr)
  • 22.9. Marella Explorer (6–22 Uhr)
  • 22.9. Ventura (9–17 Uhr)
  • 22.9. Seven Seas Voyager (13–22 Uhr)
  • 22.9. Norwegian Epic (13–20 Uhr)
  • 23.9. Mein Schiff 3 (4–22 Uhr)
  • 23.9. Costa Mediterranea (8–18 Uhr)
  • 24.9. Celebrity Eclipse (7–17 Uhr)
  • 24.9. Symphony of the Seas (8–16 Uhr)
  • 24.9. Seadream I (13–22 Uhr)
  • 25.9. Marella Dream (6–23 Uhr)
  • 25.9. Costa Diadema (9–1 Uhr)
  • 25.9. MSC Fantasia (14–00.30 Uhr)
  • 26.9. Mein Schiff 4 (4–23 Uhr)
  • 26.9. Costa Magica (8–18 Uhr)
  • 26.9. MSC Divina (15–23.59 Uhr)
  • 27.9. Costa Victoria (10–21 Uhr)
  • 28.9. Costa Mediterranea (8–18 Uhr)
  • 28.9. Seven Seas Explorer (8–16 Uhr)
  • 28.9. Costa Fascinosa (9–19 Uhr)
  • 28.9. MSC Orchestra (10–20 Uhr)
  • 29.9. AidaPrima (5–22 Uhr)
  • 29.9. Marella Explorer (6–22 Uhr)
  • 31.8. Seabourne Encore (8–18 Uhr)
  • 29.9. Norwegian Epic (13–20 Uhr)
  • 30.9. Mein Schiff 5 (4–23 Uhr)
  • 30.9. AidaStella (5–23.58 Uhr)
  • 1.10. Mein Schiff 3 (4–23 Uhr)
  • 1.10. AidaCara (5–23.30 Uhr)
  • 1.10. Symphony of the Seas (8–16 Uhr)
  • 2.10. Marella Dream (6–23 Uhr)
  • 2.10. Riviera (8–21 Uhr)
  • 2.10. Costa Diadema (9–17 Uhr)
  • 2.–3.10. MSC Fantasia (14–00.30 Uhr)
  • 3.10. Costa Magica (8–18 Uhr)
  • 3.10. MSC Divina (15–23.59 Uhr)
auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |