19. September 2018
19.09.2018

Charter-Flieger Small Planet Airlines meldet Insolvenz an

Die Flüge werden weiterhin durchgeführt und Tickets behalten ihre Gültigkeit, verspricht das Unternehmen

19.09.2018 | 17:39
Die Flüge sollen vorerst weiter stattfinden.

Mit Small Planet Airlines ist eine weitere Fluglinie, die Mallorca im Programm hatte, Pleite gegangen. Das Unternehmen habe "heute einen Antrag auf Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gestellt, mit dem Ziel, den Flugbetrieb der Airline auch langfristig aufrechtzuerhalten", heißt es in einer Mitteilung vom Dienstag (18.9.). Grund sei die "angespannte finanzielle Situation".


Das Unternehmen versichert, dass vorerst "alle Flüge von und nach Deutschland, Österreich, Schweiz und den Niederlanden" weiterin von Small Planet Airlines durchgeführt werden. "Gebuchte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Alle Flugpläne bleiben gültig", verspricht die Airline.

Individuelle Anfragen von Passagieren könne man zur Zeit wegen Überlastung nicht beantworten. Es gebe keine separate Bestätigung darüber, dass die Flüge stattfinden. "Alle elektronischen- oder Papiertickets, behalten ihre Gültigkeit", so die Mitteilung.

In den vergangenen Wochen hatte es mehrfach Ausfälle oder Verspätungen gegeben. Reklamationen für solche Flugverspätungen vor der Insolvenz (also vor dem 18.9.) "zur Insolvenztabelle angemeldet werden". Alle betroffenen Passagiere erhielten dafür automatisch ein Formular mit "Anweisungen zum weiteren Vorgehen", so das Unternehmen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |