28. September 2018
28.09.2018

Ortsumgehung in Sa Ràpita soll Küstenstraße entlasten

Das Rathaus in Campos hofft auf weitere Zuschüsse für die Verkehrsberuhigung der Küstenpromenade

28.09.2018 | 11:57
Die Ortsumgehung soll die Küstenpromenade entlasten.

Nach dem tragischen Unfalltod einer jungen Fußgängerin in Sa Ràpita hat die Gemeinde Campos auf die Forderungen der Anwohner reagiert und den Bau einer Umgehungsstraße für den Küstenort im Süden von Mallorca ausgeschrieben.

Zunächst sieht das Rathaus einen Etat von 100.000 Euro für die Verkehrsberuhigung der Küstenpromenade vor. Die Gemeinde will weitere Zuschüsse anfordern, um das Projekt zu erweitern. Vorgesehen ist zunächst die Umleitung des Durchgangsverkehrs vom Yachtclub über Dalt sa Ràpita und den Carrer de sa Guàtlera. Das Gesamtprojekt könnte bis zu 3 Millionen Euro kosten. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |