04. Oktober 2018
04.10.2018

Nostalgie auf dem Meer: der Hauch früherer Zeiten

Mit drei Königinnen durchkreuzt die Traditionsreederei Cunard die Weltmeere, eine davon, die "Queen Mary 2", kündigt sich für Oktober in Palma de Mallorca an

04.10.2018 | 01:00
Das Hotelschiff „QE2" verfügt über 224 modernisierte Kabinen und Suiten in 13 Kategorien.

Mit der „Queen Victoria" kommt am 24. Oktober eines von aktuell drei Schiffen der Traditionsreederei Cunard nach Palma de Mallorca. Alle haben einen mitternachtsblauen Rumpf, schneeweiße Aufbauten mit rot-schwarzen Schornsteinen und sollen die Erinnerung an die glanzvolle Zeit traditioneller Ocean-Liner bewahren. Noch heute verkehrt insbesondere die „Queen Mary 2" in den wärmeren Monaten des Jahres in einer Art Liniendienst zwischen Southampton und New York. Einige Abfahrten führen sogar von Hamburg über den Atlantik. Besonders bei diesen Reisen sind die Möglichkeit zur kombinierten Hin- und Rückpassage ohne Flugstrecke, der Verzicht auf unterwegs angelaufene Häfen und die sehr stark nachgefragte Möglichkeit, den eigenen Hund oder die eigene Katze mitzunehmen – wenn auch nicht in der eigenen Kabine, sondern in einer komfortablen Hundepension an Bord mit 24 Unterkünften und Besuchsmöglichkeit in einer speziellen Lounge für die Tierhalter (www.cunard.de/kreuzfahrt-mit-hund).

Anders als die „Queen Mary 2" mit ihren speziellen Proportionen als Transatlantik-­Liner ist die „Queen Victoria" ebenso wie das dritte Flottenmitglied „Queen Elisabeth" mehr ein normales Kreuzfahrtschiff. Dabei bietet es jedoch einige originelle, klassisch britische Elemente wie den Pub an Bord, die High-Tea-Zeremonie und die Gentlemen Hosts, die als Tanzpartner für die Damenwelt zur Verfügung stehen. Auf der 2007 gebauten und 2017 erstmals renovierten „Queen ­Victoria" gibt es Platz für gut 2.000 Gäste. ­Speziell ist die Einteilung der Plätze in den vier Hauptrestaurants je nach gebuchter Kabinenkategorie, hier werden Erinnerungen an ­frühere Klassen auf Schiffen wach, die so jedoch nicht wirklich zutreffen, denn fast alle weiteren öffent­lichen Bereiche sind allen ­Passagieren zugänglich.

Weit entfernt von Palmas Hafen, nämlich in Dubais Hafen Port Rashid feiert im Oktober eine vormalige Cunard-Legende mit dem Grand Opening den offiziellen Start in die zweite Karriere. Die „QE2", ihrerzeit der Inbegriff des verbliebenen Ocean-Liners, wird als ein Luxushotel und neue Sehenswürdigkeit in Dubai vollends in Betrieb genommen. Die „Queen Elizabeth 2" war 1967 von der Namenspatin, Queen Elizabeth II., getauft worden und tat von 1969 bis 2008 für die britische Reederei Cunard Dienst. In dieser Zeit reiste sie 25 Mal um die Welt, überquerte mehr als 800 Mal den Atlantik und empfing über 2,5 Millionen Passagiere an Bord. Der Luxus­liner wurde nach seiner Ausmusterung für 100 Millionen Dollar nach Dubai verkauft und dümpelte dort seit November 2008 ungenutzt am Kai von Port Rashid.

Jetzt endlich sind die umfassende Renovierung und die zahlreichen Umbauten abgeschlossen und Schiffsnostalgiker und Dubai-Touristen haben eine weitere Option zur Übernachtung. Auch als Veranstaltungsort und Anbieter origineller Gastronomie inklusive dem nun ältesten Pub der Stadt wird das schwimmende, aber nicht mehr fahrende Schiff vermarktet. Helfen sollen dabei die erhaltenen Elemente der Inneneinrichtung, einschließlich Mobiliar, Gemälden und vieler berühmter Andenken. Insgesamt bietet die „Queen Elizabeth 2" über 224 modernisierte Kabinen und Suiten in 13 Kategorien (www.qe2.com).

Bei Holidaycheck gibt es erst eine Bewertung zu dem neuen Übernachtungsangebot in Dubais Hafen. Unter der Überschrift „Mehr Nostalgie als Komfort auf der alten Dame" beschreibt ein Kunde einerseits begeistert den Charme des festgezurrten, früheren Ocean-­Liners, bemängelt aber gleichzeitig den mangelnden Komfort der in den Dimensionen originalen Standardkabinen. Obwohl die „QE2" nun wieder Gäste beherbergt, zählt sie nicht mehr zum Cunard-Portfolio und wird auch nicht über die Reederei vermarktet. Zuwachs bekommt die Traditionsmarke aber trotzdem, denn 2022 stößt ein Neubau als dann vierte Königin zur Flotte. Das neue Schiff bietet dann sogar 3.000 Passagieren Platz und wird auf der Fincantieri-Werft im italienischen Monfalcone als erster Cunard-Neubau seit zwölf Jahren konstruiert. Cunard wird somit erstmals seit 1998 wieder vier Schiffe gleichzeitig im Dienst haben – Hotelschiffe sollen sie alle vorerst nicht werden.

Buchen und Shoppen: Kreuzfahrten ab Palma


Anläufe von Kreuzfahrtschiffen in Palma de Mallorca im Oktober

  • 5.10. Le Lyrial (7–19 Uhr)
  • 5.10. Seabourn Encore (8–20 Uhr)
  • 6.10. AidaPrima (5–23 Uhr)
  • 6.10. Marella Dream (6–22 Uhr)
  • 6.10. Crystal Serenity (11.30–20 Uhr)
  • 6.10. Norwegian Epic (13–20 Uhr)
  • 7.10. Seadream II (8–18 Uhr)
  • 8.10. Symphony of the Seas (8–16 Uhr)
  • 9.10. Mein Schiff 5 (4–22 Uhr)
  • 9.10. Marella Dream (6–23 Uhr)
  • 9.10. Europa (8–16 Uhr)
  • 9.10. Costa Diadema (9–17 Uhr)
  • 9.–10.10. MSC Fantasia (14–00.30 Uhr)
  • 10.10. Star Breeze (8–17 Uhr)
  • 10.10. Costa Magica (8–18 Uhr)
  • 10.10. MSC Meraviglia (15–23.59 Uhr)
  • 11.10. Mein Schiff 3 (4–22 Uhr)
  • 11.10. AidaStella (5–23.58 Uhr)
  • 11.10. Nautica (7–15 Uhr)
  • 12.10. AidaVita (5–22 Uhr)
  • 12.10. Star Breeze (9–19 Uhr)
  • 13.10. AidaPrima (5–23 Uhr)
  • 13.10. Marella Explorer (6–22 Uhr)
  • 13.10. Marina (7–15 Uhr)
  • 13.10. Silver Whisper (9–17 Uhr)
  • 13.10. Norwegian Epic (13–20 Uhr)
  • 14.10. Artania (8–20 Uhr)
  • 15.10. Symphony of the Seas (8–16 Uhr)
  • 16.10. Marella Dream (6–23 Uhr)
  • 16.10. Azamara Journey (8–22 Uhr)
  • 16.10. Costa Diadema (9–17 Uhr)
  • 16.–17.10. MSC Fantasia (14–00.30 Uhr)
  • 17.10. Costa Magica (8–18 Uhr)
  • 17.10. MSC Meraviglia (15–23.59 Uhr)
  • 18.10. Celebrity Eclipse (7–17 Uhr)
  • 18.10. Seadream I (8–22 Uhr)
  • 19.10. Mein Schiff 5 (4–23 Uhr)
  • 19.10. Aidavita (5–23 Uhr)
  • 20.10. AidaPrima (5–23 Uhr)
  • 20.10. Marella Explorer (6–22 Uhr)
  • 20.10. Norwegian Epic (13–20 Uhr)
  • 21.10. AidaStella (5–23.58 Uhr)
  • 21.10. Seadream I (8–22 Uhr)
  • 21.10. Costa Mediterranea (8–18 Uhr)
  • 23.10. AidaSol (5–23.30 Uhr)
  • 23.10. Marella Dream (6–23 Uhr)
  • 23.10. Costa Diadema (9–17 Uhr)
  • 23.–24.10. MSC Fantasia (14–00.30 Uhr)
  • 24.10. Queen Victoria (8–21 Uhr)
  • 24.10. Seabourn Ovation (8–23 Uhr)
  • 24.10. Costa Magica (8–18 Uhr)
  • 24.10. MSC Meraviglia (15–23.59 Uhr)
  • 25.10. AidaStella (5–23.58 Uhr)
  • 25.–26.10. Sea Cloud (17–18 Uhr)
  • 26.10. Mein Schiff 5 (4–23 Uhr)
  • 26.10. Artania (7–20 Uhr)
  • 26.10. Celebrity Silhouette (7–17 Uhr)
  • 26.10. Star Breeze (8–17 Uhr)
  • 26.10. Wind Star(8–16 Uhr)
  • 27.10. AidaPrima (5–23 Uhr)
  • 27.10. Marella Explorer (6–22 Uhr)
  • 27.10. Serenissima (7–18 Uhr)
  • 27.10. Norwegian Epic (13–20 Uhr)
  • 28.10. AidaCara (5–22 Uhr)
  • 28.10. Star Breeze (8–18 Uhr)
  • 28.10. Oosterdam (8–17 Uhr)
  • 28.10. Sea Cloud (8–13.30 Uhr)
  • 28.10. Royal Clipper (9–18 Uhr)
  • 29.10. Jewel of the Seas (7–17 Uhr)
  • 29.10. Le Laperouse (8–18 Uhr)
  • 30.10. Marella Dream (6–23 Uhr)
  • 30.10. Costa Diadema (9–17 Uhr)
  • 30.–31.10. MSC Fantasia (14–00.30 Uhr)
  • 31.10. Mein Schiff 2 (4–22 Uhr)
  • 31.10. Costa Magica (8–18 Uhr)
  • 31.10. MSC Meraviglia (15–23.59 Uhr)
auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |