19. März 2019
19.03.2019

Streik in Frankreich betrifft Mallorca-Flüge kaum

Am Flughafen Palma de Mallorca gebe es "praktisch keine Auswirkungen", versichert die Flughafengesellschaft Aena

19.03.2019 | 11:07
Der Ryanair-Flug nach Berlin flog mit 20 Minuten Verspätung ab.

Der 36-stündige Streik in Frankreich wirkt sich wohl nur unwesentlich auf den Flugverkehr von und nach Mallorca aus. "Der Streik hat praktisch keine Folgen", versichert eine Sprecherin der Flughafenbehörde Aena am Dienstagvormittag (19.3.) gegenüber der MZ. Von den 278 Starts und Landungen fielen zwar sechs aus. Keiner dieser Ausfälle habe jedoch mit dem Streik zu tun. Der Flugverkehr von und nach Deutschland vollziehe sich regulär. Es sei nicht mit außergewöhnlichen Verspätungen zu rechnen.

Mehrere französische Gewerkschaften hatten zu einem 36-stündigen Streik aufgerufen, der von Montagabend (18.3., 19 Uhr) bis Mittwochmorgen (20.3., 7 Uhr) gehen soll. Die Beteiligung der französischen Fluglotsen an dem Streik wird auf 20 bis 30 Prozent geschätzt. Die französische Luftfahrtgesellschaft DGAC erklärt, es werde wohl zu keinen Ausfällen, möglicherweise aber zu Verspätungen kommen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |