04. April 2019
04.04.2019

Aidas neues Kreuzfahrtschiff kommt nach Palma de Mallorca

An die 5.000 Passagiere an Bord und ein umweltfreundlicherer Antrieb: Am 20. April steht die "Nova" ins Haus

04.04.2019 | 01:00
Auf jeden Fall ein Hingucker: die nagelneue „Aida Nova", hier noch in der Papenburger Werft.

Innerhalb jeder Reederei kommt einem Flottenzugang immer eine hohe Aufmerksamkeit zu. Wenn das Schiff dann den Auftakt für eine neue Schiffsklasse bildet, potenziert sich das Interesse nochmals. Selten jedoch wurde über einen Neubau, gerade einer deutschen Reederei, so viel berichtet wie über die „Aida Nova". Zum einen sind es die Dimensionen des Neubaus, die entweder erschrecken oder faszinieren. Mit einer Passagierkapazität von bis zu 5.000 Kreuzfahrern wird das Fassungsvermögen von circa 3.300 Gästen der bisherigen Spitzenreiter „Perla" und „Prima" drastisch erhöht.

Zum anderen weist der seit Dezember im Dienst befindliche Neubau mit seinem LNG-Antrieb eine wirkliche technische Innovation auf. Es ist das erste Kreuzfahrtschiff weltweit, das sowohl im Hafen als auch auf See mit emissionsarmem Flüssigerdgas (LNG) betrieben werden kann. Die Emissionen von Feinstaub und Schwefeloxiden werden damit nahezu vollständig vermieden. Der Ausstoß von Stickoxiden und die CO2-Emissionen verringern sich nachhaltig.

Für 2021 und 2023 werden noch zwei weitere Schiffe dieser neuen Generation die Flotte von Aida verstärken. Dann wartet auf das Unternehmen aus Rostock die gewaltige Aufgabe, auch diese zusätzlichen Kapazitäten an deutschsprachige Urlauber zu vermarkten. Spannend wird es dabei zu beobachten, ob der umweltfreundlichere Betrieb auch bei der Neukundengewinnung helfen wird.

Neben dem Antriebskonzept bietet das Schiff weitere Neuerungen. Gleich 17 Restaurants und 23 Bars warten auf die Passagiere. Zuwachs gibt es besonders bei den (häufig aufpreispflichtigen) Servicerestaurants, beispielsweise dem Seafood-Restaurant Ocean's und einer Churrascaria mit Grillfleisch vom Spieß. Ebenfalls nicht neu auf Kreuzfahrtschiffen, aber für Aida exotisch, sind asiatische Angebote für Sushi, Hot Pots und Teppanyaki-Gerichte sowie ein Tandoori-Bereich im East-Restaurant.

Besonders cool rüberkommen soll die Street-Food-Meile, die bis nach Mitternacht Currywurst, Döner und herzhafte Stullen bietet. Komplexer ist das sogenannte Time-Maschine Restaurant, in dem Gäste eine Welt voller Wunder und Überraschungen betreten. Aida wirbt mit einer fantastischen Dinner-Zeitreise, in der Realität und Fantasie verschwimmen, die Kellner zu Zauberern werden und dabei ein dreigängiges Menü servieren sollen.

Ab ins Studio

Von den Bars hat besonders die Rock Box Bar mit ihrem Rock'n'Roll-Feeling die bisherigen Gäste begeistert. Hier kann man in Pub-Atmosphäre bei Rolling-Stones-Songs mitgrölen oder beim Karaoke selbst für einen Moment zum Star werden.

Zeitgeistiger ist das Studio X mit unterschiedlichen Formaten aus allen Genres der Fernsehunterhaltung. Das Aufnahmezentrum ist ein TV-Studio auf See, das täglich live produziert und überträgt. Die multifunktional ausgestattete Räumlichkeit bietet Passagieren ein „Live im Studio"-Erlebnis bei der Produktion bekannter Fernsehformate und eigens für die „Aida Nova" entwickelten TV-Shows. 

Natürlich gibt es auch einen Aktivbereich mit Klettergarten, Wasserrutschen und Beach Club. Außerdem an Bord: ein rund 3.500 Quadratmeter großer Wellnessbereich und ein Outdoor-Fitnessstudio. Umfangreich ist auch das Kabinenangebot mit 21 Varianten von der zweistöckigen Penthouse Suite bis hin zur innovativen Einzelkabine mit privatem Balkon.

Weniger einfallsreich erscheinen die Routen mit Häfen im westlichen Mittelmeer wie Civitavecchia, Marseille und Barcelona. Vermutlich wird ein Großteil der Aida-Kunden angesichts der vielen Bordaktivitäten auch nicht jeden Stopp für einen Landgang nutzen. Die Preise für die Wochenreisen variieren je nach Auslastung und beginnen in der Sommersaison aktuell bei 699 Euro pro Person.

Jörg A. Boeckmann ist Geschäftsführer von Vacation at Sea. Infos und Buchungen unter www.kreuzfahrten-ab-palma.es/?ibo=MZ

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |