15. April 2019
15.04.2019

Vorsicht Kamera: Ein Blick aufs Handy kostet 200 Euro

Über die Osterwoche verschärfen die Behörden die Verkehrskontrollen auf Mallorca

15.04.2019 | 11:53
Bei solchen Fotos hilft keine Ausrede.

Die spanische Verkehrsbehörde verschärft über die Osterferien die Verkehrskontrollen auf Mallorca. Dabei sollen in diesem Jahr verstärkt Fahrer bestraft werden, die ihr Handy während des Fahrens benutzen. An den meistbefahrenen Straßen - Autobahnring Vía Cintura und Inca-Autobahn - sind Kameras installiert, die nicht nur überhöhte Geschwindigkeiten dokumentieren, sondern auch eingesetzt werden können, um das illegale Nutzen eines Mobiltelefons am Steuer kontrollieren. Wer erwischt wird, zahlt 200 Euro Strafe.

Jeweils zu den Stoßzeiten verstärkt die spanische Verkehrsbehörde die Kontrollen, um die Autofahrer zur Räson zu bringen. In der Osterwoche des vergangenen Jahres starben spanienweit 31 Menschen bei Verkehrsunfällen. 159 Menschen wurden verletzt. Die verschärften Kontrollen beginnen am Montag (15.4.) und enden in der Nacht auf Ostermontag (22.4.). /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |