04. November 2019
04.11.2019

Wanderherbergen im Parc de Llevant nach einem Jahr wieder geöffnet

Die drei Unterkünfte waren geschlossen, nachdem das Wegenetz durch die Flutkatastrophe im Oktober 2018 in Mitleidenschaft gezogen worden war

04.11.2019 | 17:27
Wanderhütte im Parc de Llevant.

Die Herbergen im Naturschutzgebiet Llevant im Nordosten von Mallorca öffnen wieder ihre Pforten für Ausflügler. Nachdem sie infolge der Flutkatastrophe im Oktober 2018 geschlossen worden waren, sind nun für den Zeitraum ab 2. Dezember wieder Buchungen möglich, wie es in einer Presseerklärung des balearischen Umweltministeriums heißt.

Betroffen sind die Herbergen s'Arenalet, s'Alzina und els Oguers. Wegen der Überschwemmungen waren Teile des Wegenetzes unpassierbar. In die Instandsetzung und sonstige Wartungsarbeiten flossen nun 2,5 Millionen Euro. Die Wiedereröffnung bringt auch einige Änderungen mit sich. So ist der Campingplatz von s'Arenalet geschlossen, gesucht wird nach einem neuen Standort.

Die Buchung ist möglich über die Websites ibanat.caib.es und balearsnatura.com, außerdem gibt es die Service-Hotline +34 971-17 76 52 (Mo-Fr, 10 bis 14 Uhr). /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |