12. August 2020
12.08.2020
Mallorca Zeitung

Neue E-Busse kommen in der Bucht von Alcúdia zum Einsatz

Zwischen Santa Ponça und Cas Català verkehren künftig Busse mit Hybridantrieb

12.08.2020 | 12:54
So sehen die künftigen Busse aus.

Die neuen Elektro-Überlandbusse auf Mallorca werden vorerst zwischen Alcúdia und Can Picafort sowie zwischen Pòrtol und dem Bahnhof in Marratxí verkehren. So teilte es das balearische Verkehrsministerium am Dienstag (11.8.) mit.

Zur Zeit werden die Buslinien auf der Insel neu konzipiert. Nach einem langwierigen Ausschreibungsverfahren werden die Konzessionen neu vergeben. Für die Überlandstrecken werden künftig 223 Busse zur Verfügung stehen. Neun von ihnen verfügen über einen reinen Elektroantrieb, neun weiter über einen Hybridantrieb. "In Bezug auf Umweltfreundlichkeit wird es eine der modernsten Flotten Europas sein", heißt es in der Pressemitteilung. Die neun Elektrobusse würden zur Zeit in der portugiesischen Fabrik Caetano gefertigt.

Die Ladestationen für die künftigen E-Busse werden sich in den Werkstätten der Gruppe Ruiz in Alcúdia und in Palma befinden. Die Stationen werden mit Solarzellen ausgestattet sein, um die Sonnenenergie zu nutzen.Die Busse mit Hybridmotor werden auf der Strecke zwischen Santa Ponça und Cas Catalá sowie zwischen Porto Cristo und Cala Bona verkehren. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |