13. April 2021
13.04.2021
Mallorca Zeitung

Bis zu 9.000 Euro Zuschuss für Elektroauto-Kauf auf Mallorca

Spanienweit sollen aus den EU-Fördermitteln 13,2 Milliarden Euro in die elektrische Mobilität fließen

13.04.2021 | 16:24
Archivfoto: Der Markt für Elektroautos muss erst angeschoben werden.

Wer mit einem Autokauf auf Mallorca liebäugelt, sollte ein Elektroauto in Betracht ziehen. Der Staat will die Steckdosenflitzer mit bis zu 9.000 Euro bezuschussen.

Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez hat am Dienstag (13.4.) erklärt, dass in den kommenden drei Jahren 13,2 Milliarden Euro, die aus den EU-Fonds zur Bekämpfung der Coronakrise stammen, in die Elektromobilität fließen sollen.

Ein erster Schritt ist der Plan Moves III, den der spanische Ministerrat nun bewilligt hat. Elektroautos sollen über diesen Fonds mit bis zu 800 Millionen Euro gefördert werden. 9,8 Millionen Euro gehen an die Balearen. Mit dem Geld sollen der Kauf von Elektro- und Hibridwagen gefördert und Ladestationen eingerichtet werden.

Für die Verteilung der Gelder sind die Regionalregierungen zuständig. Vorgesehen ist, dass der Kauf eines elektrischen Lieferwagens mit 9.000 Euro gefördert wird. Für andere elektrische Gefährte gibt es 7.000 Euro. Zusätzlich soll es einen Rabatt in Höhe von 1.000 Euro seitens der Autohändler geben.

Weitere Zuschüsse in Höhe von zehn Prozent des Kaufpreises gibt es für Taxiunternehmen, die den Betrieb in Dörfern mit höchstens 5.000 Einwohnern aufnehmen sowie für Menschen mit Behinderung, die ihre Autos anpassen lassen müssen. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |