14. Mai 2021
14.05.2021
Mallorca Zeitung

Diese Reiseversicherung garantiert Mallorca den Urlaubern

Balearen-Regierung übernimmt nach Covid-Erkrankungen Rückreisekosten in Höhe von bis zu 15.000 Euro. Das sind die Details

14.05.2021 | 18:43
Volleyballspieler am Strand von Palmanova auf Mallorca.

Die von der Balearen-Regierung diese Saison Urlaubern kostenlos zur Verfügung gestellte Reiseversicherung für etwaige Covid-Fälle deckt Rückreisekosten von bis zu 15.000 Euro ab. Das geht aus einer der MZ vorliegenden Präsentation des sogenannten "Safety Packs" hervor, das kommende Woche auf der Touristikmesse Fitur offiziell vorgestellt werden soll.

Demnach stellt die Tourismus-Agentur von Mallorca, Ibiza, Menorca und Formentera (AETIB) allen nationalen und internationalen Urlaubern, die in einer regulär angemeldeten Unterkunft übernachten, eine kostenlose Reiseversicherung zur Verfügung. Der Versicherungsschutz beginnt mit der Einschreibung in der Unterkunft und endet mit dem Verlassen der Inseln.

Abgedeckt sind damit vor allem die Kosten der Rückreise innerhalb von 24 Stunden nach überstandener Covid-19-Erkrankung sowie auch die Rückführung im Todesfall. Insgesamt werden damit bis zu 15.000 Euro pro Versicherungsnehmer abgedeckt.

Teil des Versicherungsschutzes ist zudem ein Übersetzungs-Service für die Sprachen Spanisch, Deutsch und Englisch. Dazu soll ein Callcenter eingerichtet werden. Wenn benötigt, könne aber auch ein Übersetzer vor Ort sein, heißt es in der Präsentation.

Wie bereits jetzt stellt die Balearen-Regierung zudem Unterbringungsmöglichkeiten in einem Quarantäne-Hotel für asymptomatische oder leicht erkrankte Covid-19-Patienten sowie ihre Begleiter. Sollte sich der Zustand der Patienten verschlechtern, würden sie sofort in ein Krankenhaus gebracht. "Diese Leistung ist für die Versicherungsnehmer kostenlos", heißt es explizit in der Präsentation.

Ab wann genau diese Reiseversicherung verfügbar ist, steht noch nicht fest. Die Einführung stehe "kurz bevor", so ein Sprecher des balearischen Tourismusministeriums. Allerdings müsse erst eine Ausschreibung erfolgen, um das Versicherungsunternehmen zu ermitteln, das sich um diese Police kümmert. Das soll bis zum 14. Juni geschehen. Somit könnte sich die Einführung der Reiseversicherung bis Anfang Juli verzögern.

Weitere Bestandteile des sogenannten "Safety Packs" sind die Deckelung der Höchtspreise für Corona-Tests, umfangreiche Sicherheitsprotokolle sowie eine App, die dabei helfen soll, übervolle Strände zu meiden. /ck

Mit Ausschreibuns-Termin aktualisiert am 19.5.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |