Großer Medienauflauf bei der Ankunft von Matas am 9. Januar bei Gericht. Der frühere Ministerpräsident muss erstmals auf der Anklagebank Platz nehmen. Im ersten von mehreren Prozessen geht es um mutmaßliche Manipulationen einer öffentlichen Ausschreibung, mit der Matas' Redenschreiber rekrutiert wurde.