10. Juli 2008
10.07.2008

Ungewöhnliche Perlen aus Alaró

10.07.2008 | 16:35
ýPearls from Heaven Brut": Der Sekt aus dem Hause Castell Miguel.

Thomas Wambsganss von der Bodega Castell Miguel wollte nur mal etwas ausprobieren – und ist prompt für seinen weißen Sekt aus Rotweintrauben prämiert worden.

Weißer Wein aus roten Trauben – das gibt es auch auf Mallorca, etwa aus dem Hause Can Vidalet in Pollença oder Son Prim in Sencelles. Nun hat sich die Bodega Castell Miguel des deutschen Unternehmers Michael Popp an einen Sekt auf der Basis von Rotweintrauben gewagt. 100 Prozent Syrah hat Önologe Thomas Wambsganss dafür verwendet. „Wir haben die Trauben früh geerntet, bereits Mitte August, und sofort abgepresst", sagt der junge Süd-Pfälzer, „dadurch ist der Sekt komplett weiß, hat nicht den kleinsten Rosa-Stich."

„Pearls from Heaven Brut" heißt dieser Schaumwein Jahrgang 2006 aus Alaró. Und ist gleich bei dem großen Wettbewerb „Syrah du Monde" im französischen Château de Chaintré ausgezeichnet worden, bei dem die besten Syrah-Tropfen gegeneinander „antraten". Nach Spanien gingen insgesamt nur fünf Medaillen, eine eben nach Mallorca.Was daran liegen mag, dass der Tropfen eine Mischung aus Champagner und Sekt ist, wie Wambsganss meint. Habe er doch das „leicht Hefige vom Champagner und das Fruchtige von einem Winzersekt".

2.000 Flaschen hatte er verkorkt, mit einem grau-schwarzen Etikett versehen – und dann sehr gut verkauft. Derweil sind nur noch 500 Flaschen übrig geblieben. „Es war erst einmal ein Versuch", erzählt der 31-Jährige, „die Idee dazu hatte ich schon vor zwei Jahren." Ab Weingut kostet der Sekt 25 Euro. Ein stolzer Preis. „Das war aber auch eine stolze Arbeit", kontert Wambsganss. „Für die wenigen Flaschen haben wir eigens Syrah-Trauben von drei Hektar Land ausgewählt."

Bodega Castell Miguel, Alaró, Telefon: 971-51 06 98.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Weitere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Mallorca Zeitung