12. Mai 2011
12.05.2011

Einziges Thermalbad auf Mallorca schließt

La Font Santa in der Gemeinde Campos ist laut den Betreibern nicht mehr rentabel

02.04.2011 | 13:56
La Font Santa

Das laut seinen Betreibern einzige Thermalbad mit mineralhaltigem Heilwasser auf Mallorca öffnet in diesem Jahr nicht mehr seine Pforten. Wie das Besitzerehepaar von San Juan de la Font Santa gegenüber dem „Diario de Mallorca" mitteilte, sei der Betrieb nicht mehr rentabel, deswegen habe man zum ersten Mal in 42 Jahren nicht zum 1. April geöffnet. Nötig sei eine umfassende Modernisierung und Erweiterung des derzeitigen Zwei-Sterne-Hotels und der Anlage, die aber bislang nicht genehmigt worden sein. „Der Betrieb ist der reinste Ruin", so Francesc Moll.

Betroffen von der Schließung sind rund 20 Angestellte sowie rund 400 Gäste, darunter spanische Rentner und ausländische Urlauber, die Reservierungswünsche geäußert hatten.

Die Anlage befindet sich an der Landstraße nach Colònia de Sant Jordi im Süden von Mallorca, in der Nähe des Es-Trenc-Strandes. Das Hotel verfügt über 19 Zimmer mit 36 Betten. Das Heilwasser soll schon von den Römern genutzt worden sein, der ursprüngliche Bau des heutigen Heilbads entstand Mitte des 19. Jahrhunderts. Vor einigen Jahren wurden Pläne fallen gelassen, in der Nähe des Hotels mit deutschem Kapital eine Reha-Klinik zu errichten. Die Website des Hotels ist nach wie vor abrufbar: www.balneariofontsanta.com.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Weitere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Mallorca Zeitung