Das Riesen-Graffiti am Abstellgleis

Direkt am Palma-Bahnhof des "Roten Blitzes" schafft der Zeichenlehrer Joan Aguiló das größte Street-Art-Kunstwerk der Balearenhauptstadt. Am Freitag und Samstag (16./17.12) kann man ihm dabei zuschauen

31.12.2016 | 18:18
Fotogalerie: Joan Aguiló arbeitet an Palmas größtem Graffiti

Dem Künstler über die Schulter schauen? Nein, das wäre sicherlich der falsche Ausdruck. Aber aus der Froschperspektive bei der Arbeit beobachten kann, wer sich am Freitag oder Samstag (16./17.12) an den Bahnhof des Sóllerzugs in Palma begibt. Der Zeichenlehrer und Street-Art-Künstler Joan Aguiló hinterlässt dort erneut seine farbigen Spuren auf Mallorca.

Die Arbeit, die der Besitzer der über 20 Meter hohen Hausfront in Auftrag gegeben hat, übersteigt die Größe der bisherigen Graffiti-Werke in Palma, wie die beiden Kunstwerke im Calatrava-Viertel des Madrider Künstlers Santiago Morilla. Die Bahngesellschaft Ferrocarrils de Sóller, Betreiber des Bummelzugs "Roter Blitz" unterstützt das Kunstwerk finanziell.

Mithilfe eines Baukrans arbeitet Aguiló an der Hauswand. Das Bild stellt ein "Baby dar, das davon träumt, wenn es einmal groß sein wird", erklärt der Autor. Seit Jahren träumt Aguiló selbst davon, dieses Werk zu malen. Das Kleinkind hat das Gesicht eines Erwachsenen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen



Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |