Offensive gegen die Korruption: Gute Nachrichten

08.04.2010 | 10:30

Die Vorladung des ehemaligen konservativen Ministerprsidenten Jaume Matas, seiner Frau Maite Areal, seines Schwagers Fernando Areal und seines Freundes Bartolom Reus ist eine uneingeschrnkt gute Nachricht. Sicher gelten auch fr Politiker die Unschuldsvermutung und die Regeln des menschlichen Anstandes, die da besagen, dass man keinem Menschen etwas Bses wnscht. Aber bertriebenes Mitgefhl ist angesichts der Systematik, mit der auf den Balearen ffentliche Gelder veruntreut wurden, fehl am Platz. In den vergangenen Wochen und Monaten sind deswegen bereits zwei ehemalige Tourismusminister, zwei ehemalige Staatssekretre und eine Parlamentsprsidentin der Regionalpartei Uni Mallorquina angeklagt worden.

Gewissermaen als Krnung muss nun auch noch Jaume Matas sein sagenhaftes und kaum mit normalen Ministerprsidenten-Gehltern zu rechtfertigendes Privatvermgen erklren. „Schwarze Tage fr die Balearen" – Tourismusministerin und Regierungssprecherin Joana Barcel sprach wohl eher pflichtbewusst davon –, sehen anders aus.

Eine wirklich schlechte Nachricht wre es, wenn diese Politiker noch im Amt wren, wie es beispielsweise auf dem Festland, etwa in Valencia, der Fall ist. Skeptiker mgen einwenden, dass es in der Vergangenheit schon hufig hnlichen Aufruhr gegeben hat – die Geschichte von Gabriel Caellas und dem Tunnelbau von Sller kann in dieser Ausgabe (Nummer 516) noch einmal nachgelesen werden – und dass all dies langfristig keine Suberung der balearischen Politik bedeutet habe.

Auch mag angefhrt werden, dass Anklagen noch lngst keine Verurteilungen sind und dass es wohl noch jahrelange Gerichtsschlachten erfordern wird, bis die Schuldigen hinter Gitter wandern. All dies stimmt. Und doch ist kaum vorstellbar, dass sich nach diesen Szenen, nach diesen Bildern von in Handschellen abgefhrten Politik-Zampanos, auf absehbare Zeit auf den Balearen noch irgendwer traut, so schamlos in die eigene Tasche zu wirtschaften. Und das ist eine so gute Nachricht, dass man damit sogar auf internationalen Tourismusmessen hausieren gehen knnte.

}Yoǖ3 ?SnhE\Tԥ(M-QQU)R΅)eo 3}?4Sw""3#Ȳbк̌8[X2rϾ>6=zͬZvoYd!#'v Y87z/ W*ZlԬ۱mm>Ə'bQM8Z|9w+U`!#w.ZVb'vsb |f;}a2".n 5AGĉ?xP4s>DDzE BۨPxuYG"<1ف;Q,QxKب` QEEȞ<#|n bG0bEsK|;y ) 뿱"h30~hg1$RgG< Y!; \h E$W~ԓb7dt&./Ў eJuTsUTIUC01VP7E\J| fOh+x쐻B~'u Geᒺa c>W_oXP8SxܠÉ/KTN4W ]ly-[A7M8~u3 wņwLW4?Wu5Y(N5dVPyp2NkG"2.]\x}oFmQ J`6g])Wy`;PG-c8tDWPx ЕZ]BtqVeg΃1Zi|7/c;̱;y/\2bnE@ /k5vtp!}]m÷Ӽ^VUZR'{ ~Ӹ[DT#Ǫj/YVa[0$H!U +5?Зo%KT"Lb,5zut7 :MuEuRCxرZHEyֱ֏J;/A_(ৈ>"wF_S%Q ٛGI4|`:VڸX}z\cW$"NͽރbGbi9WpM5L@̡4nΣKZq" “̽ꔡGutbqa G{^B]E:Btyl{6.P*+8l Tn*Ƚ`|SG 2J|~h(7£'Vh?w޻QO r,؀6 `Q#fV3?On+Sff^/@4WesjK+֣R;>*LFjq{g玸68ӍpN5nn~`uj8`ƚ>' '-)K#0 9؜-9@jSH݃һhNQpRe0FmTN4wh4Q,d*teg8XX_: ~1%Q(ࡏYs{ַGY]s`x g]Gw]2 8s2K&H(uEd+Y;@I d,em8}mJh [(p7o\դM۰бo-$*ve6;^xäxt)Bް"pǏf @=򛤑& 'BD*&#*n ihI߾Թ°G֢,PA6Z0\Z Kۻ`<ߧp*PT<x_;JF"a+BOȯ$汨+( `*MhUuR0&tQ64(HNaC&=k78:b" s8vыesYW8X5)!(e]t]~y{d$OiLER4SXS9̽өsD8)U}!f1#Ḡk!Y\8 }7"xY@.)Jgi*>Mi)V8Jα Y 'A!ҵX*< 6x74}1i=, 6u V9||d^ ґw n `Rv/㔞*CȈtd1á@j(1Z>(-} T t9@~| ё$9b=ZN'詧o>eTY V]ZKw)TS~R+\6 niI?rɿsM6~YȡU07฼+sUødIXcD 3F" i]#SiRR;äa@D.änS$C:B7َL2ǻ D3eztqtڔrtrֳŽ$ ǃ|-U gvQndeužɡTY@~_Fy t@c\uHɄDq)Ek=uGIs 2xws'C'?Jy5`E,[NϹ~Ҫt?A#pe1w? Ͷ3܂+¨IWyJBB'*vozՠ`' ,RmBV"LNGCRD0Z{iqB37c8]#ސpsfkimz[E3kz~Viwkx6v[^?XYzz{]_n}NGOwן`ŵr*mazrscuccigϿl6 s꒣]~\fUZsFKUi"_6cT8hW}TA~'pc(ph~Z+яy:?G{+5WGf>)s'"M:WPQ])6v?4'>r.MtQ=J\Q-Ȭ{lHXNk$,os3H }*"sݦq!qDs )(SO@4͔m u&b``EJFp;VlFb+}^!^< Iox֦y7F)È+v emfckw%ndF B\ʮMji~d}3soьOifq=c\) XDCH v?Ԣ"Em|6gU&}!9[c(>+sm9͠%qm_}&iS9B&z&VJ#ϓo6׿] }4~kNEDCs)4 (猡7h0_عc?M_U u_ 5Y GOh)i߇/R$N jdYi P4Hjaı́#j % j JbSFvhGNdSћ7nhu6'@|j6ۭյťV&_yzn3Cw]I'#6H! >1H~MSj1@N[ыIŒm>䏜ӍJPn典wW Mfi[FDoݽzxG䆎Sf!#݊m^\7R3k5:w)+#34/t4 ObzU΀Wln;a '0 Eu/_mAv\=\Fp(2p1\)bӜA2^~3H!r/oZxMq&": xo$L6I~=|n7W9̗L.U%ZIib$FD&˂o ȳz…Q` PPF}+. ?Lj[S"/& #2!]8h*3rjᒰ{R4ͅemy&zBR]D#zF:=ď(FNfW145)QaDgv|0!@:-h#{M@Ƥ /C?I?L_lL] MlH| w6w*;F'`IpG׿.8qDB AM`Syrke^ b"\؇t3n$!j#IXT K_V?dj)QKkJ=DvE-rQ Ø ^KU(ԫٜb^ tL-Ƞ ($hD?Ƞq*v#MIoT$Cٖ\9.BWXki%;%jUg"i5ܶSJ˴¤V]6;i7P dAOb踂OA0S KA@ [!EoBri鑒(yFN|}y$+$M>I#YˊtqMVޔJ7dΗ$/sbP&vf,;?Aǝ<όh $ ~1c RI5_aMjPFa1Wbjz9z_4c9H5F?kh)D6qB?>C~‘W(%䕶ffh-Itҋ QRЙxƜ^ÒO-UI 0[X Gd]:Uʦ 3ZؒfzœX$h$F[zEPYi) ԬL,<[Y0U(~٩i{a3Gt#@AI 0_vXrQhg&ڔḢDQ2 dReՎljh֢%XQ3y(r5h4'ҙ:ED="{җfq:Bn]]y2q\ݥ-۩{mvڼqRoʕtH4Z *U ҏRLYK5Ir#,aaT"/eCYzJcʫCHZN-wr:ݠLE?M pVEr1.E? Lhg^^7ee4Yz:2 = E."; +输Us>'Ò4h3g!/EL+5{(.E} Y2)?#'bj)\-'—hDTPoܧŸ>ddQ's' ŀ_HI2#djTҋQ߱3:^+gW=P]t TϮhIvi"h+ltr#7aIꟙY+h%AiVfqs( HO&RZj9y cV=企4ғ.<m*ckո)V Jv^W1sf4~+mND3U Ӑ-k䄅3{$`k>FסXhn:PAsE&A# khn٬M!u1Wƻ@4k4!F<0Q{#%9&0::vf"fKb#MfwmR;uFH_61q0-u @:ٮ*m(9@u00ʫgnm&ܣ4"QO&gݥ}Cz8U]2"VTQ/aÕ{%RP!P>c,]5*SD9Ҵ!c1'>1l#p (mBCJMB@VR_6ہC6|/wCdp.BErX&r\J'It\Xicb=͟IDӄߴ~^|)3TUuz 4GDnٯrӰjVyMc zۻ/v`djh1_Oހ7O0h1q:uy ΢wQom0k>]l6{;B('a:zϳ4#kʕBw7XS!I{3e4.L ;I.$9ffxmchJ&/7u:nSDy`8Hi-*Esy]T sibwPX?YԹm߄H J6 w \)+Z ')$EP!fCƬ0zA9]8-G ] 8H( 4&Q@ٻ )K< Keu\2˧KT5 x^(eڠ2)J\K5s+L4l4ˍݍj_Sd(ޖpH]A3F?$drٶ{P=]GQHCvrFI=.FHТ]NmG%N( //irl6ahϔFYnR{`1V2O;ꍆQv\I+7OyWin3+Dz 08)鑋*Ӌrq64j#NkE 2s$.*[zf)w0(qBoWx0nү!Ӻ KZ)OshUa)}I aIEPm\a?&,{HI4z=z) )r}>Wr2 IdLL$9~OPд9^od^ RMow;Hky>ǡ3k:ìO0x=ݦ%eRȯ!۩ob-Z'C bkasbne.ۤ0>{`v[3N?k|D{ydާ*]a}$/x0:~Ml7(Z*ZЦSykrx":]Y$*SK )%1!/AKo ܎FNud`XZn.Z w x/GNy,V4NC t2,;lქSxJkс9 $ŵv{jn LӲgF}1kv#nCK2]JS,3IJWLSc˯\B]S":et )[[N8:kBV4!ָ #O%,7CW;Yp 80Iͽy:o.yHl#G'z6lmR7=M.Mk+ˠ@1ׁ\:[Cd %3UjdǤÐb֓]N2u:8uU'TnX@ )~T,l#q2ϥ6``#I9:9r2B-[-fYwRDVx2Aqf2*EcfIy- (BG~fQ|I#$~ΉR$#e? >0 QE ّoZ }vJTK.h 6Z@poZށN WAN-f_̮s.z܋jvj)= #wFN#:^*u&C,tڌډd4 D U]B&F=/+ҘE!g0Ojxf Dtʫ$DTV6[0 [ ct~`oWB~Np苡:@!/sϊގ,iK]C>is=ԟ#!y>Թ3zrb5 nm1zVNHTQ}Ni4v]1n,# )229P"KiίK5Hم9ow#{L߈R615ȑpgU7LIJq%eDMаd ]qM\$VTZOVnYt#D Ni $ \:fy :!2犥lOj=iޙ\unˆcpʗWƵU:qm-X5QwzQ" e/ .qߖkBP-f2+T:w'7~!Q=O')!فZXqՋCWtvBt{vIJoz"m|AD=rSS hub:-\ͱ! S*HgbH݇oMjepI ZrM<{hpkwŖؗK9 V

Lokales

Guardia Civil fasst Bande von Taschendieben

Guardia Civil fasst Bande von Taschendieben

Ermittler finden Diebesgut beim Durchsuchen von Hotelzimmern an der Playa de Palma

Moratorium fr Straencafs in Santa Catalina

Moratorium fr Straencafs in Santa Catalina

Stadt Palma will Vergabe von Lizenzen fr Auenbewirtung neu regeln

Unbekannte fackeln Autos in Port de Sller ab

Unbekannte fackeln Autos in Port de Sller ab

Zwei Pkw und ein Lieferwagen brennen komplett aus.

Shoppingcenter Porto Pi rstet auf

Shoppingcenter Porto Pi rstet auf

Mit umfassenden Umbauplnen reagiert Mallorcas ltestes Einkaufszentrum auf die im Herbst ffnende...

Balkonsturz in Magaluf: junger Mann schwer verletzt

Zu dem Unglck kam es am Mittwochabend (25.5.)

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |