22. Oktober 2020
22.10.2020
Mallorca Zeitung
E-PAPER

Palmas neuer Osten, geöffnete Mallorca-Hotels, ein Big Player in Cala Ratjada und Tipps für Wildkräuter

Was Sie alles in der neuen Ausgabe der Mallorca Zeitung lesen, die ab Donnerstag (22.10.) am Kiosk liegt und als praktisches E-Paper heruntergeladen werden kann

22.10.2020 | 10:12
Projekte in Nou Llevant.

Die neue Ausgabe der Mallorca Zeitung berichtet von Aufbruchstimmung: Nou Llevant, das bislang weitgehend brachliegende Viertel direkt an der Ortseinfahrt von Palma auf Höhe von Portitxol, nimmt endlich Formen an. Bauträger ziehen Apartmentblocks hoch, das Rathaus setzt auf innovative Branchen, Kultur und sozialen Wohnungsbau. Auch die Uni ist mit an Bord. Und wenn alles klappt, gibt die Europäische Union 72 Millionen Euro dazu. MZ-Vize Frank Feldmeier hat in "Palmas neuem Osten" mit den Beteiligten über Innovation, Nachhaltigkeit und kurze Wege gesprochen und kommentiert im Leitartikel: "Der Boden für das Viertel der Zukunft ist bereitet". Dazu gibt es eine Übersichtskarte mit allen Vorhaben.

MZ frei Haus: Hier geht's zum E-Paper der neuen Ausgabe

Im wöchentlichen Corona-Paket erklärt Redakteur Johannes Krayer, was Mallorca in Sachen Coronavirus erforscht. Allein an der Balearen-Universität laufen 15 Projekte, von denen wir einige näher vorstellen. Könnte es etwa sein, dass die von nationalen Esskulturen abhängige Nährstoff- und Vitaminaufnahme Unterschiede in der Mortalität erklärt? Und wie könnte ein Schnelltest aussehen, der vorhersagt, dass ein schwerer Krankheitsverlauf zu erwarten ist?

Von 72 Hotels in Palma dürften ab dem 1. November nur noch etwa 25 geöffnet haben - dabei ist die Balearen-Hauptstadt doch eigentlich eine Ganzjahresdestination. "Das Ziel ist: weniger Geld verlieren", erklärt der Verbandsvorsitzende der städtischen Hoteliers, Javier Vich, die Schließungen. Anderswo auf der Insel ist die Lage ähnlich, wobei es natürlich Ausnahmen gibt: Sophie Mono und Brigitte Rohm stellen sechs Häuser vor, die vor allem dank einheimischer Gäste durchhalten und auf jeden Fall einen Besuch wert sind. 

Weitere Themen im Corona-Paket: Die Krise sei eine Chance zur Neuorientierung, heißt es jetzt allenthalben - doch das sagt sich so leicht. Zwei Coachinnen geben Tipps, wie man es vielleicht anstellen könnte. Simone Werner klärt im Interview mit einer Rechtsexpertin, welche Rechte Passagiere angesichts der Turbulenzen in den Flugplänen haben. Und in unserer Serie "Abwehrkräfte stärken" geht es diese Woche um Wohlbefinden und Power durch Mindfulness.

MZ frei Haus: Hier geht's zum E-Paper der neuen Ausgabe

Im Osten der Insel tut sich derweil Erstaunliches: Bislang kaum von der Öffentlichkeit beachtet, expandiert in der Gemeinde Capdepera schon seit Jahren eine norddeutsche Verbrauchergenossenschaft namens Conet. Jetzt in der Corona-Krise legt sie sogar noch einen drauf. Unsere Kollegin Sophie Mono erklärt in "Big Player in Cala Ratjada" wie das Geschäftsmodell funktioniert und was schon alles zu dem Conet-Portfolio gehört. Gründer Thomas Limberg beziffert im Gespräch die bislang auf der Insel getätigte Gesamtinvestion auf 60 Millionen Euro.

Madrid-Korrespondent Thilo Schäfer erklärt unterdessen die Hintergründe der zunehmenden Politisierung der Justiz in Spanien, die jetzt sogar die EU auf den Plan gerufen hat. Gewarnt wird vor einer "Verletzung der Antikorruptionsregeln".

Im Sport hat Redakteur Ralf Petzold die spanische Basketball-Legende Pepe Laso interviewt. Der absolut liebenswürdige 82-jährige Madrilene ist beim Zweitligisten Palmer Palma für die Spielerentwicklung zuständig. Seinem Sohn Pablo Laso, dem Trainer von Real Madrid, mag er aber keine Tipps mehr geben.

Wie Spionage und Kunst zusammenpassen, erzählt unsere Praktikantin Leonie Meyer: Im Kulturzentrum Can Balaguer in Palma sind bis März die Arbeiten von Tomás Harris zu sehen - der Brite war Top-Spion, bevor er sich auf Mallorca der Kunst widmete. Außerdem im Kulturteil: Brigitte Rohm stellt Highlights des Evolution Mallorca International Film Festivals vor, das am Freitag (23.10) in Palma startet.

MZ frei Haus: Hier geht's zum E-Paper der neuen Ausgabe

Und damit sind wir schon fast in der Gastronomie: In Teil 10 unserer Serie über Auswanderer in Corona-Zeiten hat Michael Wrobel ein deutsches Paar getroffen, das sich im April in Felanitx den Traum vom eigenen Café erfüllte. Wegen der Pandemie änderte sich jedoch nicht nur der Eröffnungstermin.

Wie mallorquinische Pilzsammler ihre Geheimnisse hüten, erzählt eine schöne Geschichte, die wir von unserer spanischen Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" übernommen haben. Gastro-Expertin Martina Zender hat derweil das FaBrick in Palmas Viertel Santa Catalina besucht - es zeigt, wie "hausgemachte" italienische und mediterrane Gastronomie auch ganz anders, junger und wilder, aussehen kann. Bei Sterne-Koch Marc Fosh geht es diese Woche pikant zu. Und Kollegin Barbara Pohle hat Pflanzenexpertin Uta Gritschke gefragt, welche Blätter, Blüten und Triebe von Wildpflanzen sich für Salate, Suppen oder als Gemüse eignen. Interessierte können auch an ihrem Kurs teilnehmen.

Außerdem im Service-Teil: Wander-Experte Roland Otto erklärt eine Tour von Deià zur Torre de sa Pedrissa. Und Sprach-Experte Tom Gebhardt hat viele Beispiele, wie Spanier über ihre Englischkenntnisse lachen.

Die Print-Ausgabe gibt es an Kiosken, in großen Handelsketten wie etwa den Müller-Märkten und einigen Lidl-Filialen sowie in vielen Tabakläden und Tankstellen-Shops auf Mallorca sowie natürlich im Abonnement

Das E-Paper gibt es hier. Das Einzelexemplar für alle Endgeräte kostet nur 1,90 Euro, das Monatsabo 7 Euro, das Jahresabo 49 Euro. Hier finden Sie alle Angebote im Überblick.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |